K. Anderson – R. Gasquet, 31.10.12 – ATP Paris

Das erste Paar der zweiten Runde des Masters Turniers in Paris machen Südafrikaner K. Anderson und der heimische Vertreter R. Gasquet aus. In der ersten Runde hat Anderson Bellucci 2:0 in Sätzen bezwungen, während Gasquet als der 12-gesetzte Spieler in der ersten Runde frei hatte. Beginn: 31.10.2012 – 11:00

K. Anderson befindet sich auf dem 32. Platz der ATP-Rangliste. Er hat zwei gewonnene Titel. Einer dieser zwei Titel ist aus dieser Saison, als er beim Turnier in Delray Beach im Finale Matosevic 2:0 bezwungen hat. Von den übrigen Auftritten in dieser Saison, sollte man die dritte Runde der Australien Open erwähnen, wo Anderson von Berdych 0:3 bezwungen wurde. Einen erfolgreichen Auftritt legte er beim Turnier in San Jose ab, wo er das Viertelfinalmatch gegen Raonic 0:2 verloren hat. Die Auftritte bei den Masters Turnieren in Indian Wells und Miami beendete Anderson in der dritten Runde, nachdem er zwei 0:2-Niederlagen gegen Djokovic bzw. Fish kassiert hat. Beim Turnier in Houston spielte der Südafrikaner das Viertelfinalmatch, in dem Monaco besser gewesen ist und in Washington ist Anderson im Viertelfinale von Querrey wieder mal 0:2 in Sätzen eliminiert worden. Die Masters Turniere in Toronto und Cincinnati beendete er schon in der ersten Wettbewerbsrunde und zwar durch die zwei 0:2-Niederlagen gegen Youzhny und Blake. Bei den US Open wurde Anderson gleich am Start von Ferrer 0:3 bezwungen. In Shanghai hat er das Match der zweiten Runde gegen Isner verloren und ein gutes Ergebnis holte er in Basel, wo er das Viertelfinalmatch gegen Del Potro verloren hat.

R. Gasquet befindet sich auf dem 10. Platz der ATP-Rangliste. Er hat sieben Titel geholt. Den letzten von diesen sieben Titeln hat er in diesem Jahr geholt und zwar beim Turnier in Bangkok. In dieser Saison hat er die meisten Turniere hauptsächlich in der vierten Runde verlassen. Somit wurde er in Sydney, Montpellier, Rotterdam und Marseille im Viertelfinale von Istomin, Kohlschreiber, Davydenko und Del Potro eliminiert. Bei den Australien Open und in Miami schied Gasquet ebenfalls jeweils in der vierten Runde aus und zwar nach den 0:3- und 0:2-Niederlagen gegen Federer bzw. Djokovic. Eine weitere Niederlage gegen den Schweizer kassierte Gasquet in der dritten Runde beim Turnier in Madrid und zwar 0:2 in Sätzen. Kurz vor dem Roland Garros Turnier hat er das Turnier in Rom gespielt, wo er den letztjährigen Halbfinalauftritt nicht wiederholen konnte, da er von Ferrer 0:2 in Sätzen gestoppt wurde. Beim Roland Garros und Wimbledon ist er bis zur vierten Runde gekommen, in der dann A. Murray und F. Mayer jeweils 1:3 besser gewesen sind. Beim Turnier in Toronto ist er bis zum Finale gekommen, wo er dann gegen Djokovic eine 0:2-Niederlage kassiert hat, während er in Cincinnati das Match der ersten Runde gegen Raonic verloren hat. Das Masters Turnier in Shanghai beendete Gasquet in der zweiten Runde durch die 0:2-Niederlage gegen Stepanek, während er ein sehr gutes Ergebnis in Basel geholt hat, wo im Halbfinale Del Potro besser gewesen ist.

Die direkte Ergebnisbilanz dieser beiden Tennisspieler steht 3:0 für den Franzosen. Die erste gemeinsame Begegnung hatten sie bei den US Open 2010, als Gasquet 6:4 7:6 7:5 gewonnen hat, während die übrigen zwei Matches der Franzose 7:6 6:4 in Cincinnati, sowie 6:4 7:6 in Paris gewonnen hat. Gasquet ist der klare Favorit auf die nächste Runde. Er hat eine positive Bilanz gegen Anderson, er spielt dazu noch vor dem eigenen Publikum und ist immer noch im Spiel um den Einzug zum Endturnier in London.

Tipp: Gasquet -2,5 Games

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,76 bei paddypower (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!