K. Anderson – R. Haase 13.01.2016, ATP Auckland

Anderson – R. Haase / ATP Auckland – Im Rahmen der zweiten Runde des ATP-Turniers in Auckland werden der viertgesetzte Teilnehmer, Südafrikaner K. Anderson und der Niederländer R. Haase, der den Hauptteil der Auslosung durch Qualifikationen erreichte, ihre Kräfte messen. Die ersten vier gesetzten Spieler waren in der ersten Runde frei, während Haase für den Einzug in die zweite Runde P. Andujar-Alba mit dem Ergebnis (6:4 6:1) geschlagen hat. Beginn: 13.01.2016 – 01:00 MEZ

K. Anderson

Anderson ist noch einer der Tennisspieler, der mit der letzten Saison zufrieden sein kann. In der letzten Saison erreichte er nämlich das beste Ranking seiner Karriere, als er Mitte Oktober unter den Top 10 Tennisspielern der Welt war. Darüber hinaus gewann er auch einen ATP-Titel und zwar beim Turnier in Winston-Salem, als er im Finale P. H. Herbert (2:0) geschlagen hat. Er hatte noch sehr viele gute Auftritte, wie der Einzug ins Finale des Turniers in Queen’s Club, wo er erwartungsgemäß von A. Murray geschlagen wurde.

Das Finale erreichte er auch beim Turnier in Memphis, als er gegen K. Nishikori verloren hat. Erwähnenswert sind auf jeden Fall auch die Auftritte in Wimbledon und bei den US Open, wo er den Einzug ins Achtelfinale, bzw. Viertelfinale schaffte. In diesen Matches war er ein völlig gleichgesetzter Gegner für N. Djokovic und S. Wawrinka, abgesehen davon, dass er in diesen Matches verloren hat. Bis zum Ende der letzten Saison werden wir noch das Viertelfinale am Masters in Shanghai erwähnen, wo er in einem Drei-Satz-Match von J. W. Tsonga geschlagen wurde.

R. Haase

Anders als Anderson hat Haase in der letzten Saison die Erwartungen nicht erfüllt. Am Ende befand er sich auf dem 64. Platz der ATP-Weltrangliste, was ja ein viel schlechteres Ranking im Vergleich zu seinem Besten, das er Mitte 2012 hatte, als er der 33. Tennisspieler der Welt war. Bis jetzt holte er zwei ATP-Titel, beide beim Turnier in Kitzbühel im Jahr 2011 und 2012. In dieser Saison trat er schon bei einem Turnier auf und zwar in Doha, wo er in der zweiten Runde von R. Nadal geschlagen wurde.

Einen größeren Teil der letzten Saison verbrachte Haase bei Challenger-Turnieren und eins seiner besseren Ergebnisse in der ATP-Tour erzielte er am Masters in Indian Wells, als er in der dritten Runde gegen L. Rosol verloren hat. Das zweite erwähnenswerte Ergebnis erzielte er beim Turnier in s-Hertogenbosch, wo er das Halbfinale erreichte, aber in einem Drei-Satz-Match von N. Mahut geschlagen wurde. Bis zum Saisonende erreichte er auch das Viertelfinale des Turniers in Moskau, wo er gegen P. Kohlschreiber mit dem Ergebnis (2:0) verloren hat.

K. Anderson – R. Haase TIPP

Das einzige gemeinsame Match spielten diese zwei Tennisspieler bis jetzt im Jahr 2011 beim Davis Cup und den Sieg holte Anderson mit dem Ergebnis (6:3 3:6 6:2 6:2). Haase ist in einem leichten Vorteil, da er in dieser Saison schon beim Turnier in Doha aufgetreten ist, so dass er langsam in den Wettbewerbsrhythmus zurückgefunden hat. Abgesehen davon sprechen die genannten Ergebnisse aus der letzten Saison und der Platz auf der ATP-Weltrangliste dafür, dass alles außer einem Sieg von Anderson eine große Überraschung wäre.

Tipp: Anderson -3 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,82 bei Betsson (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€