K. Beck – F. Fognini, 10.07.12 – ATP Umag

Nach Wimbledon sind drei ATP-Turniere aus der Serie 250 auf dem Programm und zwar in Umag, Stuttgart und Bastad. Täglich werden wir jeweils ein Match von diesen Turnieren analysieren, je nach Angebot und für heute haben wir das Match im Rahmen der ersten Runde des Turniers in Umag ausgewählt. Es treffen der Slowake K. Beck und der Italiener F. Fognini aufeinander. Das Turnier wird auf Sand gespielt und das Preisgeld beträgt 358.425 €. Der Titelverteidiger ist A. Dolgopolov, der im letztjährigen Finale besser als der einheimische Vertreter M. Cilic gewesen ist (2:1). Der Rekordhalter in diesem Turnier ist Carlos Moya, der fünf Titel in Umag geholt hat. An die Position Eins ist sein Landsmann F. Verdasco gesetzt. Beginn: 10.07.2012 – 10:00

K. Beck befindet sich auf dem 117. Platz der ATP-Rangliste. In seiner bisherigen Karriere hat er keinen ATP-Titel geholt. Im Jahr 2004 war er der Finalist des Turniers in St. Petersburg, aber er wurde von Youzhny in zwei Sätzen bezwungen. In dieser Saison hat er meistens an den Challengers teilgenommen. Bei der ATP-Tour hat er bis in die zweite Runde geschafft. Die Saison eröffnete er in Channai, wo er gegen Y. Bhambri in der ersten Runde verlor, während er in Sydney in der Qualifikation eliminiert wurde. Bei den Australian Open wurde er in der ersten Runde von Benneteau (1:2) bezwungen, während er in Zagreb von Ljubicic in der ersten Runde geschlagen wurde. Die zweite Runde des Turniers erreichte er in Rotterdam, aber er wurde dann von Del Potro gestoppt. In der zweiten Runde spielte er noch beim Turnier in Marseille, wo er eine weitere Niederlage gegen Ljubicic kassierte. Bei den French Open und in Wimbledon wurde er in der ersten Runde von Kubot (0:3) und Levine (1:3) bezwungen.

F. Fognini ist der 63. Spieler der WTA-Rangliste. Er hat keinen Titel in der bisherigen Karriere gewonnen. In diesem Jahr spielte er im Finale des Turniers in Bukarest, wo er von Simon in zwei Sätzen bezwungen wurde. Von den anderen Ergebnissen aus diesem Jahr müssen wir sagen, dass seine maximale Reichweite die zweite Runde gewesen ist. So hat er  seine Auftritte in Chennai, Australian Open, Casablanca, Belgrad und in Madrid bereits in der ersten Runde beendet, wo er Niederlagen von Sela (0:2), Falla (1:3), Garcia-Lopez (1:2), Paire (0:2) und Simon (0:2) kassierte. Die zweite Runde erreichte er in Sydney und in Monte Carlo wo er von Gasquet und R. Haase gestoppt wurde (jeweils in zwei Sätzen). In Rom kassierte Fognini eine Niederlage gegen Granollers in der zweiten Runde des Turniers, während er bei den French Open etwas erfolgreicher gewesen ist, in dem er das Match der dritten Runde gegen Tsonga verlor. In Wimbledon wurde er in der zweiten Runde von Federer gestoppt (0:3).

Dies ist das erste direkte Duell der beiden Tennisspieler. Wenn man sich die diesjährigen Ergebnisse der beiden Spieler anschaut, dann kommen wir zur Schlussfolgerung, dass der Italiener keine größeren Probleme in diesem Match haben sollte. Daher erwarten wir sein Weiterkommen in die nächste Runde.

Tipp: unter 20,5 Games

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!