K. De Schepper – J. Chardy 28.10.2014

K. De Schepper – J. Chardy – Unsere nächste Analyse aus Paris widmen wir dem Duell zweier einheimischen Spieler und zwar dem Duell zwischen De Schepper und Chardy. Diese Partie ist gleichzeitig das allererste direkte Aufeinandertreffen der beiden Tennisspieler. Beginn: 28.10.2014 – 11:00 MEZ

K. De Schepper

De Schepper ist zurzeit auf dem 119. Platz der Weltrangliste. Er hat natürlich keinerlei ATP-Titel. Die aktuelle Saison hat er in Sydney angefangen, wo er in der ersten Qualifikationsrunde von Stakhovsky eliminiert wurde. Beim Australian Open flog er in der zweiten Runde gegen Berdych raus. Danach kam eine Spielphase, in der er immer in der ersten Runde bezwungen wurde und zwar in Montpellier, Marseille, Rotterdam, Miami und Casablanca.

Ein wenig besser war er in Barcelona und beim Roland Garros, wo er die jeweilige zweite Runde gegen Verdasco und Robredo verloren hat. Sein bestes diesjähriges Ergebnis hat er sich im Queens Club erspielt, wo er die dritte Runde gegen Lopez verloren hat. Danach kam wieder die Spielphase der Erstrundenniederlagen. Das einzige Turnier ohne eine Erstrundeniederlage war das Turnier in Gstaad, wo er die zweite Runde gegen Youzhny verloren hat.

J. Chardy

Chardy ist momentan der 34. Spieler der Welt und hat bisher einen Titel gewonnen. Der einzige ATP-Titel von Chardy stammt aus Stuttgart aus dem Jahre 2009. In dieser Saison trat er beim Australian Open auf, wo er die dritte Runde gegen Ferrer verloren hat. Danach erspielte er sich zwei Viertelfinals und zwar in Vina del Mar und Buenos Aires, wo ihn Fognini und Almagro bezwungen haben. Bei den vier Masters-Turnieren in Indian Wells, Miami, Monte Carlo und Madrid kam das jeweilige Aus in der zweiten Runde und zwar gegen Hass, Djokovic, Ferrer und Raonic.

Sein bestes diesjähriges Ergebnis erzielte er in Rom, wo er das Viertelfinale gegen Raonic verloren hat. Beim Roland Garros flog er in der zweiten Runde gegen Djokovic raus. Im Queens Club war er wieder gar nicht gut drauf und verlor die erste Runde gegen Querrey. In Eastbourne war er viel besser und drängte bis ins Viertelfinale vor, in dem er von Lopez geschlagen wurde. Beim Wimbledon war er auch sehr gut drauf und erspielte die vierte Runde gegen Cilic. Und zuletzt beim US Open flog er in der zweiten Runde gegen Kavcic raus.

K. De Schepper – J. Chardy TIPP

Wie wir bereits erwähnt haben, ist die das erste direkte Duell der beiden Tennisspieler, aber trotz der fehlenden Statistik der direkten Aufeinandertreffen ist es klar, dass Chardy der klare Favorit ist. Im Einklang mit dieser Annahme sehen wir Chardy vorne und denken, dass er keinen einzigen Satz abgeben wird.

Tipp: Chardy -1,5 Sätze

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,20 bei sportingbet (alles bis 2,05 kann problemlos gespielt werden)

bet365 Willkommensbonus – 100% bis 100€ Bonus!