K. Nishikori – A. Murray 09.11.2014, ATP London

Nishikori – A. Murray / ATP London – Die acht bestplatzierten Tennisspieler haben sich den Einzug bei diesem Finalturnier in London gesichert. Der Titelverteidiger aus der letzten Saison ist die Nummer Eins, N. Djokovic, der im letztjährigen Finale über R. Nadal triumphiert hat. Die Tennisspieler sind in zwei Gruppen jeweils vier Spieler aufgeteilt und jeweils zwei besten Spieler in der Gruppe ziehen ins Halbfinale ein. Das Turiner eröffnet die Gruppe B, in der R. Federer, M. Raonic, A. Murray und K. Nishikori sind. Beginn: 09.11.2014 – 15:00 MEZ

K. Nishikori

Hinter Nishikori ist die beste Saison in seiner bisherigen Karriere. Neben vier gewonnenen Titeln hat er auch seine beste Platzierung in der ATP-Rangliste erzielt. Nishikori ist nämlich auf dem 5. Platz der ATP-Weltrangliste. Vier Titel aus dieser Saison wurden in Memphis, Barcelona, Kuala Lumpur und in Tokio gewonnen. Wenn man sich seine Ergebnisse bei anderen Turnieren anschaut, gewinnt man den Eindruck, dass er mit ein wenig Glück eine noch erfolgreichere Saison hätte haben können.

In erster Linie denken wir da an das Finale beim Masters Turnier in Madrid, wo er nur einen Schritt vom Triumph über R, Nadal entfernt war, aber verletzungsbedingt war er dazu gezwungen, das Match aufzugeben, sowie im Finale der US Open, wo er einfach einen härteren Widerstand gegen M. Cilic leisten musste. Die größte Enttäuschung erlebte er in der ersten Runde der French Open, wo er gegen M. Klizan 0:3 verlor.

A. Murray

Murray hat eine eher bescheidene Saison hinter sich. Er befindet sich auf dem 6. Platz in der ATP-Rangliste, was keine schlechte Platzierung ist, wenn man bedenkt, dass er zu einem Zeitpunkt auf dem 12. Platz verweilte. In seiner Karriere hat er 31 Titel gewonnen, davon drei in dieser Saison und zwar in Shenzhen, Wien und in Valencia. Die meisten Turniere beendete er bereits im Viertelfinale, was unsere Aussage, dass er eine der schlechteren Saisons hinter sich hat, zusätzlich bestätigt.

Von den bemerkenswerten Ergebnissen werden wir das Halbfinale der French Open erwähnen, wo er im Match gegen Nadal nur sechs Games gewinnen konnte, während er beim Wimbledon als Titelverteidiger auftrat, aber zu großer Enttäuschung des einheimischen Publikums schon im Viertelfinale von Dimitrov eliminiert wurde. Auch bei den US Open konnte er nicht über das Viertelfinale hinaus. Trotz eines soliden Widerstandes wurde er von Djokovic 1:3 bezwungen.

K. Nishikori – A. Murray TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt der Brite mit 3:0 an. Das letzte Mal trafen diese beiden Tennisspieler in der vergangenen Saison aufeinander und zwar im Brisbane-Halbfinale, wo Nishikori das Match beim Stand von 6:4 2:0 zugunsten von Murray aufgegeben hat. Obwohl Nishikori hinter sich tolle Ergebnisse hat, ist es wichtig zu erwähnen, dass Murray im Saisonfinish eine aufsteigende Formkurve aufweisen konnte. Mit der großen Unterstützung des einheimischen Publikums dürfte er die Gelegenheit nicht verpassen, zum ersten Sieg in dieser Gruppe zu kommen.

Tipp: Murray -2 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei 10bet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

bet365 Willkommensbonus – 100% bis 100€ Bonus!