I. Karlovic – J. Nieminen 26.08.2014

I. Karlovic – J. Nieminen – In den nächsten zwei Wochen ist das letzte Grand Slam Turnier der Saison, die US Open, auf dem Programm. Nach Schätzungen der Organisatoren werden im USTA Billie Jean National Tennis Center während der Veranstaltung mehr als 700.000 Besucher erwartet. Das Arthur Ashe Stadion ist das Hauptstadion (Centre Court) des USTA Billie Jean King National Tennis Center. Der Court bietet 22.547 Fans Platz. Es wurde nach dem Tennisspieler Arthur Ashe benannt, der 1968 das Turnier gewonnen hat. „Louis Armstrong“ bietet 10.200 Sitzplätze. Der letztjährige Turniersieger R. Nadal hat im Finale einen 3:1-Sieg gegen N. Djokovic gefeiert. Das erste Match, das wir heute analysieren werden, werden I. Karlovic und J. Nieminen bestreiten. Beginn: 26.08.2014 – 17:00 MEZ

I. Karlovic

I. Karlovic besetzt den 29. Platz der ATP Rangliste. In seiner bisherigen Karriere hat er fünf ATP-Titel geholt. Einen Titel holte er in der vergangenen Saison in Bogota, wo er im Finale besser als Falla gewesen ist. Diese Saison eröffnete er in Doha, wo er in der zweiten Runde eine 1:2-Niederlage gegen Brown kassierte, während er bei den Australian Open eine 0:3-Niederlage gegen Dodig kassierte. Das beste Ergebnis in dieser Saison erzielte Karlovic in Acapulco wo er im Viertelfinale gegen Dolgopolov verloren hat und bei den Masters Turnieren in Indian Wells sowie Miami wurde er jeweils in der zweiten Runde gegen Wawrinka bzw. Federer bezwungen.

Die Auftritte in Monte Carlo und München beendete er jeweils in der ersten Runde und zwar wurde er von Stepanek bzw. Brown geschlagen. In Rom wurde er in der zweiten Runde von Dolgopolov gestoppt. Ein sehr gutes Ergebnis erzielte er in Düsseldorf, wo er im Finale von Kohlschreiber geschlagen wurde. Bei den French Open hat er das Match der zweiten Runde an Anderson abgegeben. Bei den Turnieren in Newport und Bogota stand er im Finale, aber er wurde von Hewitt bzw. Tomic bezwungen. Diese Niederlagen haben sich negativ auf Karlovic ausgewirkt und so wurde er bei den Masters Turnieren in Toronto und in Cincinnati bereits in der zweiten bzw. der ersten Runde von Gasquet und Becker (jeweils 1:2) bezwungen.

J. Nieminen

Nieminen ist zurzeit auf dem 54. Platz der Weltrangliste und er hat bisher zwei ATP-Titel gewonnen. Einer der beiden Titel stammt aus der vorletzten Saison, als er im Sydney-Finale Benneteau geschlagen hat. In der aktuellen Saison trat er zuerst in Brisbane auf, wo er in der zweiten Runde von Federer geschlagen wurde. In Sydney verlor er in der ersten Runde gegen Kavcic. Beim Australian Open flog er auch sehr schnell raus und zwar in der zweiten Runde gegen Fognini. In Montpellier war er dann endlich mal sehr gut und erreichte das Halbfinale, das er gegen Monfils verloren hat.

In Rotterdam und Acapulco flog er wieder in der jeweiligen ersten Runde raus und zwar gegen Thiem und Young. In Indian Wells lief es wieder besser und er erreichte die dritte Runde, in der er von Agut bezwungen wurde. In Monte Carlo und München war er wieder ganz schlecht, aber in Madrid blitzte er wieder ein wenig auf, da er erst in der dritten Runde von Nadal gestoppt wurde. In Düsseldorf kam das Aus wieder in der ersten Runde, aber diesmal gegen Istomin. Beim Roland Garros wurde erst er in der dritten Runde von Janowicz bezwungen. Auf dem Rasen vom Queens Club gab er das Match der dritten Runde an Dolgopolov auf, während er beim Wimbledon von Isner gestoppt wurde und zwar in der zweiten Runde.

I. Karlovic – J. Nieminen TIPP

Es ist interessant, dass dies das erste Aufeinandertreffen der beiden Tennisspieler ist, die seit vielen Jahren aktiv an allen Turnieren der ATP-Tour teilnehmen. Wenn wir uns ihre Ergebnisse aus dieser Saison anschauen, dann stellen wir fest, dass der Kroate bessere Ergebnisse erzielt hat und außerdem stand er neulich zwei Mal im Finale eines Turniers, weshalb wir der Meinung, dass Karlovic mit seinem guten Aufschlag zum Triumph über Nieminen kommen kann.

Tipp: Sieg Karlovic

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei betvictor (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!