L. Kubot – J. Janowicz, 03.07.13 – Wimbledon

Das erste Viertelfinalmatch des diesjährigen Wimbledon werden die Polen L. Kubot und J. Janowicz bestreiten. Den Einzug ins Viertelfinale hat sich Kubot nach einem Fünf-Satz-Match gegen Mannarino gesichert, während Janowicz in einem hartgekämpften Match über Melzer triumphierte (3:2). Beginn: 03.07.2013 – 16:00

L. Kubot belegt derzeit den 130. Platz der ATP-Rangliste. In seiner bisherigen Karriere hat er noch keine ATP-Titel geholt, wobei er zwei Mal im Finale stand und zwar in Belgrad 2009. sowie in Costa do Sauipe 2010. In dieser Saison nahm er am Turnier in Doha teil, wo er in der zweiten Runde von Bolleli eliminiert wurde, während er in der ersten Runde der Australian Open von Gimeno-Traver bezwungen wurde. In Memphis erreichte er die zweite Runde, wo er von Russell geschlagen wurde, während er in Acapulco und in Indian Wells von Odesnik bzw. Paire eliminiert wurde. Das Masters Turnier in Miami beendete er mit einer Niederlage gegen Querrey in der zweiten Turnierrunde, während er in München und in Düsseldorf jeweils in der ersten Runde von Mayer bzw. Pella bezwungen wurde. Die zweite Niederlage gegen Paire in dieser Saison kassierte Kubot in der zweiten Runde der French Open, während er in Halle bereits in der ersten Runde von Kamke gestoppt wurde. In Hertogenbosch hat er sich an das Hauptturnier nicht qualifiziert.

J. Janowicz befindet sich momentan auf dem 22. Platz der WTA-Rangliste. In seiner bisherigen Kariere hat er keine ATP-Titel gewonnen. Die Saison eröffnete er beim Turnier in Auckland, wo er bereits in der ersten Runde gegen Baker verlor (1:2), während er in der dritten Runde der Australian Open von Almagro 0:3 bezwungen wurde. Ein gutes Ergebnis verbuchte er in Marseille, wo er das Viertelfinale erreichte, aber dann wurde er von Berdych 1:2 geschlagen, während er bei den Masters Turnieren in Indian Wells und in Miami in der zweiten bzw. der dritten Runde von Gasquet bzw. Bellucci eliminiert wurde. In Barcelona wurde er von Ramos in der zweiten Turnierrunde gestoppt, während er in Madrid ebenfalls in der zweiten Runde geschlagen wurde und zwar von Berdych. Ein viel besseres Ergebnis erreichte er in Rom, wo er im Viertelfinale gegen Federer verloren hat, während er bei den French Open in der dritten Runde von Wawrinka besiegt wurde. Überraschenderweise wurde er in der ersten Runde des Turniers in Halle von Basic 1:2 bezwungen.

Dies ist das erste Aufeinandertreffen der beiden Polen. Die aktuelle Tabellenplatzierung und die erzielten Ergebnisse aus dieser Saison sprechen für Janowicz. Dennoch müssen wir bedenken, dass Kubot beim diesjährigen Wimbledon sehr gute Partien abliefert, weshalb wir der Meinung sind, dass er mindestens einen Spielsatz gewinnen wird.

Tipp: über 3,5 Spielsätze

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,67 bei 10bet (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!