L. Mayer – J. Monaco 21.05.2015, ATP Nizza

Mayer – Monaco / ATP Nizza – In diesem Viertelfinalmatch in Nizza treffen zwei argentinische Tennisspieler aufeinander, und zwar L. Mayer und J. Monaco. Das Viertelfinale erreichte Mayer durch den 2:0-Sieg gegen L. Pouille, während Monaco S. Querrey geschlagen hat. Beginn: 21.05.2015 – 11:00 MEZ

L. Mayer

Mayer hat in den letzten Jahren deutliche Fortschritte gemacht und ist somit von der letztjährigen Position 77 auf die jetzige Position 24 geklettert. Das ist auch seine beste Platzierung bis jetzt. Er hat einen ATP-Titel gewonnen, und zwar in der letzten Saison beim Turnier in Hamburg, wo er im Finale D. Ferrer 2:1 geschlagen hat. Sein bestes Ergebnis in der aktuellen Saison war beim Turnier in Sydney, wo Mayer ins Halbfinale eingezogen ist, dort aber von M. Kukushkin bezwungen wurde. Solide Ergebnisse erzielte er bei den Masters Turnieren in Miami und Madrid, wo er in der jeweiligen dritten Runde von K. Anderson bzw. M. Raonic geschlagen wurde.

Das Match der vorherigen Runde dieses aktuellen Turniers spielte Mayer gegen den Italiener L. Pouille und gewann 6:4 6:0. Der Italiener war nur im ersten Satz ein gleichwertiger Gegner, was für ein besseres Ergebnis aber nicht ausgereicht hat. Dem Ergebnis entsprechend spricht die ganze Statistik dieses Duells für Mayer. Mayer musste nur zwei Mal den Breakball auf seinen Aufschlag retten, während Pouille ganze 14 Mal in so einer Situation war.

J. Monaco

Monaco ist auf dem 34. Weltranglistenplatz und das ist die beste Platzierung seiner Karriere. Von insgesamt acht gewonnenen Titeln hat er sieben Titel auf hartem Untergrund geholt, während er den letzten Titel im Jahr 2013 beim Turnier in Düsseldorf geholt hat, und zwar war er im Finale 2:0 besser als J. Nieminen. Die aktuelle Saison fing nicht besonders gut an. Monaco schied nämlich bei vier Turnieren in Folge in der jeweiligen ersten Runde aus. Danach ist er beim Turnier in Rio de Janeiro ins Viertelfinale eingezogen, wurde aber dort von Ferrer gestoppt.

Das beste Ergebnis dieser Saison erzielte er in Buenos Aires, wo er im Finale gegen R. Nadal gespielt hat, aber 0:2 bezwungen wurde. Auch beim Masters Turnier in Miami hat Monaco gut gespielt und hat das Viertelfinalmatch gegen T. Berdych verloren. Diesen Einzug ins Viertelfinale erreichte er durch den klaren Sieg gegen S. Querrey (6:3 6:1). Interessanterweise hatte Querrey eine sehr schlechte Prozentquote des ersten Aufschlags, was eigentlich seine stärkste Waffe ist.

L. Mayer – J. Monaco TIPP

Im direkten Vergleich dieser zwei Tennisspieler steht es 2:0 zu Gunsten von Monaco. Den ersten Sieg holte dieser Tennisspieler 2012 beim Wimbledon Turnier (6:4 7:6 7:6) und in der aktuellen Saison gewann er in Buenos Aires (6:4 6:4). Beide Tennisspieler sind in der aktuellen Saison sehr gut, aber Monaco hat, zusätzlich zum Sieg gegen Mayer auch etwas bessere Ergebnisse erzielt und wir erwarten, dass er jetzt ins Halbfinale einzieht.

Tipp: Sieg Monaco

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,62 bei BetVictor (alles bis 1,59 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€