L. Mayer – T. Gabashvili 28.10.2015, ATP Basel

Mayer – Gabashvili / ATP Basel – In der kommenden Woche sind zwei ATP Turniere aus der Kategorie 500 auf dem Programm und zwar in Basel und Valencia. Diese beiden Turniere sind gleichzeitig die letzten zwei Vorbereitungsturniere für den letzten Masters in dieser Saison, das in sieben Tagen in Paris beginnen wird. Das erste Match, das wir hier analysieren werden, wird in Basel gespielt und es werden der Argentinier L. Mayer und der Russe T. Gabashvili ihre Kräfte messen. Der Titelverteidiger aus der letzten Saison ist R. Federer, der im Finale einen 2:0-Sieg gegen D. Goffin holte. Beginn: 28.10.2015 – 11:00 MEZ

L. Mayer

Mayer belegt momentan den 73. Platz in der ATP-Rangliste, was um einiges schlechter ist im Vergleich zu seiner besten Platzierung, die er in dieser Saison hatte, als er den 58. Platz besetzte. In seiner bisherigen Karriere holte er einen Titel und zwar in der vergangenen Saison in Hamburg, wo er im Finale über Ferrer triumphierte. Sein bestes Ergebnis in dieser Saison holte er in Nizza, wo er im Finale eine 1:2-Niederlage gegen D. Thiem kassierte.

Zu Beginn dieser Saison stand er im Sydney-Halbfinale, wo er gegen M. Kukushkin verlor, während er bei den French Open und beim Wimbledon jeweils in der dritten Runde von M. Cilic bzw. K. Anderson eliminiert wurde. In letzter Zeit hat er keine erwähnenswerte Ergebnisse verbucht und so wurde er in der ersten Runde der US Open erwartungsgemäß von Federer geschlagen, während er beim Masters in Shanghai in der zweiten Runde eine 1:2-Niederlage gegen G. Simon kassierte.

T. Gabashvili

Auch Gabashvili erreichte in dieser Saison seine beste Platzierung in der Karriere und zwar als er den 50. Platz belegte. Momentan befindet er sich auf dem 57. Platz in der ATP-Rangliste. Im Großteil der Saison nahm er an den CH-Turnieren teil, während er bei der ATP Tour keine besonders erwähnenswerte Ergebnisse verbuchte. Sein bestes Ergebnis erzielte er beim Roland Garros, wo er in der vierten Runde von Nishikori besiegt wurde.

Beim Wimbledon hat er in einem Fünf-Satz-Match der ersten Runde gegen Zverer verloren. Beim Turnier in Washington hat er in der zweiten Runde gegen A. Murray gefeiert, während er in der dritten Runde von R. Berankis besiegt wurde. Bei den  neulich stattgefundenen Turnieren in Shanghai und in Moskau wurde er in der ersten Runde bzw. im Viertelfinale von Hyeon Chung bzw. E. Donskoy geschlagen.

L. Mayer – T. Gabashvili TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt Mayer mit 1:0 an. Das einzige Match haben sie in der vergangenen Saison bei den French Open bestritten und damals feierte Mayer mit 6:2 4:6 6:4 6:4. Obwohl beide Tennisspieler in dieser Saison ihre besten Platzierungen in der Karriere erreichten, hat keiner von ihnen in letzter Zeit brilliert. Daher sind wir der Meinung, dass wir ein ziemlich ausgeglichenes Match mit einer relativ größeren Anzahl von Games zu sehen bekommen werden.

Tipp: über 21,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,85 bei unibet (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€