L. Rosol – T. Gabashvili 29.05.2015, Roland Garros

Rosol – Gabashvili / Roland Garros – Das zweite Match der dritten Runde, das wir analysieren werden, werden zwei Tennisspieler bestreiten, die in der letzten Runde ihre favorisierten Gegner bezwungen haben. L. Rosol feierte nämlich einen 3:0-Sieg gegen R. Bautista-Agut, während Gabashvili mit dem identischen Satzergebnis über J. Monaco triumphierte. Beginn: 29.05.2015 – 11:00 MEZ

L. Rosol

Rosol besetzt den 43. Platz in der ATP-Rangliste. In seiner Karriere hat er zwei Titel gewonnen. Einen Titel holte er in der vergangenen Saison in Winston-Salem, wo er im Finale einen 2:1-Sieg gegen Janowicz holte. Das beste Ergebnis in dieser Saison holte er beim Masters in Indian Wells, wo er im Viertelfinale vom Landsmann T. Berdych 1:2 eliminiert wurde.

Darüber hinaus werden wir noch seine Auftritte bei den Turnieren in Bukarest und in München erwähnen, wo er jeweils im Viertelfinale von Garcia-Lpez und A. Murray geschlagen wurde. Den Einzug in die dritte Runde des Roland Garros sicherte er sich im Duell gegen den 19-gesetzten R. Bautista-Agut (6:4 6:2 6:2). Der Spanier galt als Favorit in diesem Duell, aber Rosol war einfach besser auf dem Spielfeld, was am besten die Zahl der direkt gewonnen Punkte zeigt (49:14 zugunsten vom tschechischen Tennisspieler).

T. Gabashvili

Gabashvili befindet sich momentan auf dem 74. Platz in der ATP-Rangliste, was um 20 Plätze schlechter ist im Vergleich zur gleichen Zeit in der vergangenen Saison als er seine beste Platzierung hatte. Bisher hat er keine Titel geholt. Im bisherigen Teil der Saison hat er an vielen CH-Turnieren teilgenommen und so erzielte er sein bestes Ergebnis im Rahmen der ATP-Tour in Houston, wo er im Viertelfinale gegen Verdasco 0:2 verlor.

Bei den Turnieren in Barcelona und in Istanbul erreichte er die zweite Runde, wo er dann von Nishikori und Cuevas geschlagen wurde. Der Sieg in der zweiten Runde der French Open gegen den favorisierten Monaco ist gleichzeitig sein bestes Ergebnis in dieser Saison. Wie im Match zwischen Rosol und Bautista-Agut, wurde auch hier der größte Unterschied beim Verhältnis der direkt gewonnenen Punkten gemacht, das 32:10 zugunsten von Gabashvilli sprach.

L. Rosol – T. Gabashvili TIPP

Das einzige Match im Rahmen der ATP-Tour haben diese beiden Tennisspieler 2012 im Kitzbühel bestritten und damals hat Rosol einen 7:6 6:1-Sieg geholt. Beide Tennisspieler haben erwähnenswerte Ergebnisse in dieser Saison geholt, aber Rosol war dennoch etwas erfolgreicher, weshalb wir ihm einen leichten Vorteil geben werden.

Tipp: Sieg Rosol

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,75 bei betvictor (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€