L. Safarova – S. Williams 06.06.2015, Roland Garros

Safarova – S. Williams / Roland Garros – In der Damenkonkurrenz des Roland Garros Turniers tritt die Tschechin L. Safarova auf. Sie hat bis jetzt noch keinen einzigen Satz verloren und im Halbfinalmatch hat sie A. Ivanovic 2:0 geschlagen. Ihre Gegnerin ist die erstplatzierte Tennisspielerin der Welt, die Amerikanerin S. Williams, die im Halbfinale T. Bacsinszky 2:1 bezwungen hat. Beginn: 06.06.2015 – 14:00 MEZ

L. Safarova

Safarova war im ersten Halbfinalmatch des Roland Garros Turniers zweimal jeweils 7:5 besser als A. Ivanovic. Die serbische Tennisspielerin hat das Match viel besser gestartet, hat schnell einen Breakvorsprung geholt und lag 5:2 in Führung. Dann gab die Tschechin Gas und gewann die nächsten fünf Games. Dadurch gelang sie 1:0 in Führung. Ivanovic hat nicht zugelassen, dass der Patzer sich auf ihr Spiel im zweiten Satz auswirkt, aber nach ein paar ausgeglichenen Games des zweiten Satzes ließ Ivanovic nach und Safarova servierte beim 5:4-Ergebnis zum Matchgewinn.

In diesem Aufschlagspiel servierte sie ganze drei doppelte Fehler und hat nur einmal den Aufschlag auch erzielt. Die Serbin hatte damit einen sehr wichtigen Break, um auch weiterhin im Spiel zu bleiben. Aber gleich beim nächsten Aufschlagspiel von Ivanovic hat Safarova den Break geschafft und durfte den zweiten Matchball einfach nicht versieben. Die Statistik des Matches sah ziemlich ausgeglichen aus. Ivanovic hatte viele verpatzte Breakchancen (2/10), während Safarova eine bessere Ergebnisbilanz der direkt erzielten Punkte hatte (36:25).

S. Williams

Williams hat im zweiten Halbfinalmatch die sehr gute T. Bacsinszky bezwungen (4:6 6:3 6:0). Die Amerikanerin hatte vor dem Match Probleme mit erhöhtem Fieber und Erkältung, weswegen es auch fraglich war, ob sie überhaupt auftreten wird. Gleich am Anfang war zu sehen, dass Williams langsam ist und schwer atmet, was Bacsinszky ausgenutzt und sehr schnell den Breakvorsprung geholt hat, den sie bis zum Satzende halten konnte. Die Amerikanerin hat zu diesem Zeitpunkt viele ungezwungene Fehler gemacht, während auch das Aufschlagsspiel nicht besonders gut war.

Der zweite Satz fing genauso wie der erste Satz an. Bacsinszky hat zuerst einen Breakvorsprung geholt, aber Williams konnte dieses Mal zurückschlagen und danach ging es für sie bergauf. Jede Breakdrohung hat Williams mit einem As entschieden und Bacsinszky wurde immer nervöser, was die erfahrene Amerikanerin natürlich ausgenutzt und die nächsten neun Games für sich gewonnen hat. Trotz dieser Niederlage hat Bacsinszky beim diesjährigen Roland Garros turnier einen guten Eindruck hinterlassen und ihr bestes Ergebnis bis jetzt erzielt. Williams wird jetzt viel schneller sein und weniger Fehler machen müssen, wenn sie Safarova schlagen will.

L. Safarova – S. Williams TIPP

Die Bilanz der direkten Aufeinandertreffen dieser zwei Tennisspielerinnen steht 8:0 zu Gunsten von Williams. Die letzten zwei gemeinsamen Matches waren in der letzten Saison, als Williams in Beijing (6:1 1:6 6:2) und Montreal (7:5 6:4) gewonnen hat. Trotz der gesundheitlichen Probleme ist die Amerikanerin in der Favoritenrolle auf den Titel. Safarova war während des Matches gegen Ivanovic sehr nervös und hatte Lampenfieber. Das ist angesichts der Bedeutung des Matches natürlich zu verstehen, aber wenn sie Williams gegenüber eine gleichwertige Gegnerin sein möchte, muss sie vor allem mental stärker werden, denn an Können und Talent fehlt es sicher nicht. Williams ist erkältet und Safarova hat Probleme mit dem Lampenfieber, also sollten sie beide hier unbeständig spielen und deswegen tippen wir auf mehr Games.

Tipp: über 20 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,61 bei 10bet (alles bis 1,59 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€