M. Bartoli – K. Flipkens 04.07.2013

M. Bartoli – K. Flipkens – Das erste Damen-Halbfinale des Wimbledon-Turniers machen die Französin M. Bartoli und die Belgierin K. Flipkens aus. Das Halbfinale erreichte Bartoli durch den 2:0-Sieg gegen Stephens, während Flipkens einen 2:1-Sieg gegen Kvitova holte.  Beginn: 04.07.2013 – 14:00 MEZ

M. Bartoli

M. Bartoli ist auf dem 15. Platz der Liste der weltbesten Tennisspielerinnen und hat in ihrer Karriere sieben Titel gewonnen. Die Saison fing sie in Shenzhen an, wo sie im Viertelfinale gegen Zakopalova verloren hat. Bei den Austaralian Open ist sie bis zur dritten Runde gekommen, in der sie dann Makarova gestoppt hat. Das Turnier in Paris beendete Bartoli im Viertelfinale durch die 0:2-Niederlage gegen Barthel und in Doha wurde sie schon in der zweiten Runde von Kuznetsova bezwungen. Ein etwas besseres Ergebnis erzielte sie in Dubai, indem sie sich ins Viertelfinale platziert hat, in dem dann Wozniacki 0:2 in Sätzen besser gewesen ist. In Indian Wells verlor Bartoli das Match gegen Errani. Das Masters Turnier in Madrid beendete die Französin in der dritten Runde durch die zweite diesjährige Niederlage gegen Makarova und weiter als die dritte Runde kam sie auch nicht beim Roland Garros, wo sie gegen Schiavone verloren hat. Als letztes hat sie in Eastbouren mitgespielt, wo sie das Match der zweiten Runde an Na Li abgegeben hat.

K. Flipkens

K. Flipkens befindet sich auf dem 20. Platz der WTA-Rangliste und hat einen Titel in der bisherigen Karriere gewonnen. Am Saisonanfang ist sie in Auckland aufgetreten, wo sie im Viertelfinale gegen Wickmayer verloren hat. In Hobart ist sie bis zum Halbfinale gekommen, in dem dann Bartel besser gewesen ist. Einen soliden Auftritt legte Flipkens bei den Australian Open hin, wo sie in der vierten Runde von Sharapova eliminiert wurde und im Viertelfinale in Memphis ist dann Rybarikova besser gewesen. Bei den Masters Turnieren in Indian Wells und Miami ist Flipkens bis zur dritten bzw. vierten Runde gekommen, aber dann sind Azarenka und Radwanska jeweils 1:2 besser gewesen. Etwas schlechtere Ergebnisse erzielte sie in Madrid, Rom und beim Roland Garros Turnier, wo sie nur bis zur zweiten Runde gekommen ist. Viel besser ist sie dann in Birmingham und Hertogenbosh gewesen, wo sie in der dritten Runde bzw. dem Finale mitgespielt hat und dann von Rybarikova und Halep bezwungen wurde.

M. Bartoli – K. Flipkens TIPP

Diese Partie ist das erste direkte Duell der beiden Tennisspielerinnen. Wenn man nach den diesjährigen Ergebnissen urteilt, dann sieht man, dass sie ungefähr gleiche Spielformen haben. Die Französin ist zwar leicht favorisiert, aber Flipkens hat bewiesen, dass sie eine ernstzunehmende Gegnerin ist. Das bestätigt am besten die Finalplatzierung in Hertogenbosch. Beide Spielerinnen haben reale Chancen ein großes Ergebnis zu erzielen und das Finale zu erreichen. Deswegen erwarten wir ein ungewisses Match mit mehr Games.

Tipp: über 20,5 Games

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,74 bei 10bet (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!