M. Cilic – I. Sijsling, 21.02.13 – ATP Memphis

Die zweite Runde des Turniers in Memphis bringt uns das Duell zwischen dem erstgesetzten Kroaten Cilic und Niederländer Sijsling. Cilic hat in der ersten Runde seinen Landsmann Dodig geschlagen, während Sijsling überraschend leicht Melzer bezwungen hat. Beginn: 21.02.2013 – 19:30

Marin Cilic ist momentan auf dem 12. Platz der ATP-Weltrangliste. Er hat bisher neun ATP-Titel in seiner Karriere gewonnen und der letzte Titel stammt aus diesem Jahr und zwar aus Zagreb, wo er im Finale Melzer geschlagen hat. Außer in Zagreb trat er noch in Chennai auf, wo er im Viertelfinale von Paire geschlagen wurde. Beim Australian Open wurde er in der dritten Runde von Seppi bezwungen, aber erst nach fünf gespielten Sätzen. In der letzten Saison hat er die ersten Turniere verpasst, weil er verletzt gewesen ist. Sein erstes letztjähriges Turnier hat er in Delray Beach gespielt, wo ihn Nieminen geschlagen hat. Direkt danach hat er in Indian Wells gespielt, wo er in der zweiten Runde von Nalbandian geschlagen wurde. Beim nächsten Masters-Turnier in Miami kam er bis in die dritte Runde, wo ihn del Potro aufgehalten hat. Eine weitere Niederlage gegen del Porto kassierte er beim Roland Garros und zwar wieder in der dritten Runde. Beim Wimbledon kam er eine Runde weiter, in der Murray besser war. In Hamburg kam er bis ins Halbfinale, wo ihn der einheimische Tommy Haas bezwungen hat. Bei den Olympischen Spielen war schon in der zweiten Runde der Schluss, aber diesmal gegen Hewitt. Die anschließenden Masters-Turniere in Toronto und Cincinnati beendete er mit Niederlagen gegen zwei serbische Spieler und zwar gegen Tipsarevic und Djokovic. Und beim letzten Grand Slam des Jahres in New York erreichte er das Viertelfinale, in dem er von Murray geschlagen wurde.

I. Sijsling befindet sich auf dem 77. Platz der Weltrangliste und hat noch kein einziges ATP-Turnier gewonnen. Die aktuelle Saison hat er in Chennai angefangen, wo er direkt in der ersten Runde von Stebe gestoppt wurde. Direkt danach ging er nach Auckland, wo ihn in der zweiten Runde Haas bezwungen hat. Beim ersten Grand Slam des Jahres kam er nicht über die erste Runde hinaus, da Istomin zu stark war und in Zagreb stoppte ihn Youzhny, aber erst in der zweiten Runde. In der letzten Saison trat er meistens bei den Challengers auf, aber ein paar ATP-Turniere hat er auch mitgespielt, aber wir erwähnen nur die Wichtigsten. Die zweite Runde beim US Open ist erwähnenswert, in der er von Ferrer geschlagen wurde und das Viertelfinale in Kuala Lumpur ebenfalls. Und beim letzten Masters-Turnier des Jahres in Paris kam er in die zweite Runde, in der Tipsarevic zu stark war.

Dies ist ein weiteres Spiel, in dem die Gegner zum ersten Mal aufeinandertreffen. Der Niederländer hat zwar in der ersten Runde den österreichischen Spieler Melzer sehr leicht bezwungen, aber Cilic ist eindeutig eine ganze Klasse besser als Sijsling. Ein weiteres Argument für den Kroaten ist die Tatsache, dass er in der aktuellen Saison eine gute Spielform gezeigt hat und dazu noch ein Turnier gewonnen hat. Es spricht also absolut nichts gegen einen klaren Sieg des Favoriten aus Kroatien.

Tipp: Cilic -1,5 sets

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,60 bei betsafe (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!