M. Cilic – J. Chardy 06.09.2015, US Open

Cilic – Chardy / US Open – Gestern blieben die Spanier bei den US Open ohne ihre zwei wichtigsten Spieler. F. Fognini hat nämlich in einem Fünf-Satz-Match über R. Nadal triumphiert, während Chardy D. Ferrer eliminierte (3:1). Die Analyse der vierten Runde beginnen wir mit dem Duell zwischen Chardy und dem Titelverteidiger, dem Kroaten M. Cilic. Der Kroate konnte in der letzten Runde erst nach fünf gespielten Sätzen den Widerstand des sehr guten M. Kukushkin brechen. Beginn: 06.09.2015 – 17:00 MEZ

M. Cilic

Cilic befindet sich auf dem hohen neunten Platz in der ATP-Rangliste, was um einen Platz schlechter ist im Vergleich zu seiner besten Platzierung Ende letzten Jahres. Diesen Platz wird er aber verlieren, wenn er den Titel nicht verteidigt, was wirklich schwer zu erwarten ist. Deshalb ist es für den kroatischen Tennisspieler sehr wichtig, dass er so lange wie möglich im Turnier bleibt, um weniger Punkte zu verlieren, damit er im Rennen um die ersten acht Tabellenplätze bleibt, um an den ATP World Tour Finals teilnehmen zu können.

Da er den ersten Teil der Saison verletzungsbedingt verpasste, spielte er im weiteren Verlauf ziemlich unbeständig. Nach einem guten Ergebnis kassierte er einige Niederlagen in Folge und zwar gegen deutlich schwächere Gegner. Danach spielte er wieder wie man es von ihm erwartet. Deshalb sind die Matches, in denen er spielt, ziemlich undankbar zu prognostizieren. Ein gutes Beispiel dafür ist das Match der letzten Runde, in dem Cilic als klarer Favorit erst mit großer Mühe triumphierte (6:7 7:6 6:3 6:7 6:1). Der Titelverteidiger hatte einige gute Chancen um das Match früher zu beenden, aber er verpasste sie alle und musste am Ende alle fünf Sätze spielen.

J. Chardy

Chardy befindet sich auf dem 27. Platz in der ATP-Rangliste. Seine beste Platzierung hatte er 2013 als er den 25. Platz besetzte. In dieser Saison hat er nicht so viele gute Ergebnisse verbucht und eines der guten Ergebnisse ist die Platzierung in die vierte Runde der French Open, wo er von Murray gestoppt wurde. Danach hat er vier Matches in Folge verloren. In Montreal hat er das Halbfinale erreicht, wo er im Duell gegen Djokovic einen heftigen Widerstand leistete.

In der letzten US Open-Runde hat uns Chardy eine kleine Überraschung bereitet als er den favorisierten D. Ferrer völlig überspielte (7:6 4:6 6:3 6:1). Statistisch betrachtet war es ein ziemlich ausgeglichenes Match, aber Chrady hat sehr viel angegriffen und riskiert, was ihm viele direkt gewonnenen Punkte brachte (38:11). Dadurch erzielte er auch mehr ungezwungene Fehler (55:35). Der Franzose hatte auch einen besseren ersten Aufschlag (10 Asse).

M. Cilic – J. Chardy TIPP

Diese beiden Tennisspieler trafen bisher zwei Mal aufeinander und feierten jeweils einen Sieg. Chardy war besser 2009 im Halbfinale des Turniers in München (3:6 7:5 6:4), während sich Cilic in der vergangenen Saison beim Wimbledon revanchierte (7:6 6:4 6:4). Der Qualitätsunterschied zwischen den beiden Tennisspielern ist nicht so ausgeprägt, obwohl Cilic besser platziert ist und als leichter Favorit gilt. Allerdings spielt der Titelverteidiger ziemlich unbeständig, sodass Chardy vielleicht die Chance auf Sieg hat, aber wir werden hier auf eine größere Anzahl von gespielten Sätzen tippen.

Tipp: über 3,5 Spielsätze

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,57 bei unibet (alles bis 1,52 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€