M. Granollers – E. Gulbis 09.07.2013

M. Granollers – E. Gulbis – In der Zeit von 08. – 14.07. findet das ATP-Turnier aus der Kategorie 250 in Stuttgart statt. Das Turnier wird auf Sand gespielt und das Preisgeld beträgt 410.200 €. Der Titelverteidiger aus der vergangenen Saison ist J. Tipsarevic, der am diesjährigen Turnier nicht teilnehmen wird. Der erstgesetzte Spieler ist T. Haas und es folgen P. Kohlschreiber, J. Chardy und B. Paire. Für die Analyse des ersten Matches bei diesem Turnier haben wir das Duell zwischen dem Spanier M. Granollers und dem Letten E. Gulbis ausgewählt. Beginn: 09.07.2013 – 15:00 MEZ

M. Granollers

M. Granollers – Pujol besetzt den 41. Platz der ATP-Rangliste. In seiner bisherigen Karriere hat er drei Titel gewonnen und einer diesen Titeln stammt aus dem Jahr 2008 als er im Houston-Finale triumphierte und die beiden restlichen holte er im Jahr 2011 in Valecia und Gstadt. Die aktuelle Saison eröffnete er in Auckland, wo er im Viertelfinale von Seppi geschlagen wurde, während er bei den Australian Open in der zweiten Runde von Chardy gestoppt wurde. Die Turniere in Marseille und in Dubai beendete er jeweils in der zweiten Runde (Müller bzw. Federer). In Monte Carlo war der Schluss wieder in der zweiten Runde als er von Berdych bezwungen wurde. Ein besseres Ergebnis verbuchte er in Barcelona, wo er in der dritten Runde gegen Almagro verlor, während er sein bestes Ergebnis in Rom holte, wo er im Viertelfinale von Paire eliminiert wurde. Bei den French Open wurde er von Lopez bereits in der ersten Runde besiegt (2:3), während er bei Wimbledon ebenfalls in der ersten Runde gestoppt wurde und zwar von Gasquet.

E. Gulbis

E. Gulbis befindet sich auf dem 36. Platz der ATP-Rangliste. Er hat bis jetzt drei Titel gewonnen und zwar in Delray Beach 2010, Los Angeles 2011 und einen Titel holte er in dieser Saison beim Turnier in Delray Beach, wo er im Finale Vasselin 2:0 bezwungen hat. In dieser Saison hat der Lette die zweite Turnierrunde in Rotterdam gespielt, in der er von Del Potro 0:2 bezwungen wurde, während beim Turnier in Marseill Berdych in der zweiten Runde besser gewesen ist. Danach folgte der erwähnte Titel in Delray Beach. Ein tolles Spiel lieferte Gulbis in Indian Wells, wo er über die Qualifikation in die vierte Runde gekommen ist, in der er dann gegen Nadal 1:2 verloren hat. Über die Qualifikation kam er auch in die dritte Turnierrunde in Barcelona, wo er von Raonic gestoppt wurde und das gleiche passierte auch beim Masters Turnier in Rom, wo er von Nadal eliminiert wurde. Den Auftritt beim Roland Garros beendete der Lette in der zweiten Runde durch die Niederlage gegen Monfils, während er in Halle gegen Haas verlor.

M. Granollers – E. Gulbis TIPP

In den direkten Duellen hat der Spanier zwei Siege verbucht und zwar in Houston 2008. (6:2 6:0) und in Winston-Salem 2012. (4:6 6:3 6:2), während der Lette nur in Auckland 2009. triumphierte (6:4 6:7 6:1). Obwohl Gulbis bessere Ergebnisse in dieser Saison verbucht hat im Vergleich zu seinem heutigen Gegner, waren seine Ergebnisse auf Sand nicht beneidenswert, während der Spanier seine besten Ergebnisse gerade auf diesem Untergrund erreicht hat. Deshalb sind wir der Meinung, dass Granollers mit dem favorisierten Gulbis mithalten kann und das Match ungewiss machen wird.

Tipp: über 21,5 Games

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!