M. Matosevic – F. Verdasco 14.10.2014

Matosevic – F. Verdasco – In der ersten Runde des Turniers in Stockholm werden der Australier M. Matosevic und der Spanier F. Verdasco aufeinandertreffen. Das Turnier wird auf dem Hartplatz gespielt und das Preisgeld beträgt 521.405€. Der Titelverteidiger aus der vergangenen Saison ist G. Dimitrov, der im Finale besser als D. Ferrer gewesen ist (2:1). Beginn: 14.10.2014 – 10:00 MEZ

M. Matosevic

Matosevic befindet sich auf dem 78. Platz der ATP-Rangliste. In seiner bisherigen Karriere hat er keinen ATP-Titel gewonnen, aber in der vorletzten Saison nahm er beim Turnierfinale in Delray Beach teil, in dem er von Anderson bezwungen wurde. In dieser Saison spielte er bei den Turnieren in Brisbane und Sydney mit, wo er bis zum Viertelfinale gekommen ist und dann von Federer bzw. Stakhovsky gestoppt wurde. Bei den Australian Open und in Memphis wurde er jeweils in der ersten Runde von Nishikori bzw. Vesely bezwungen. In Derlay Beach erreichte er das Viertelfinale, wo er von Anderson geschlagen wurde.

Die Masters Turniere in Indian Wells und in Miami beendete er jeweils in der zweiten Runde (Robredo bzw. Nishikori). In Barcelona, München und in Madrid kassierte er Niederlagen jeweils in der zweiten Runde gegen Robredo, Istomin und Isner. Beim Wimbledon konnte er nicht über die zweite Runde hinaus, da er von Chardy mit 2:3 geschlagen wurde, während er in Atlanta im Viertelfinale von Isner eliminiert wurde. Eine weitere Niederlage gegen Isner kassierte er in der zweiten Runde des Turniers in Cincinnati, während er bei den US Open in der ersten Runde von Federer gestoppt wurde. Ein solides Ergebnis holte er in Kuala Lumpur, wo er im Viertelfinale von Nishikori gestoppt wurde.

F. Verdasco

Verdasco ist zurzeit auf dem 34. Platz der ATP-Weltrangliste und hat bisher sechs Titel gewonnen. Einen Titel holte er in dieser Saison in Houston nach dem er im Finale Almagro besiegte. In der aktuellen Saison hat der Spanier relativ bescheidene Ergebnisse erzielt. In Doha und bei den Australian Open wurde er jeweils in der zweiten Runde von Hanescu bzw. Gabashvili bezwungen. Ein etwas besseres Ergebnis erzielte er in Indian Wells, wo er das Match der vierten Runde gegen Isner verlor, während er in Miami eine unerwartete Niederlage gegen Thiem kassierte.

Sehr bescheidene Ergebnisse erzielte Verdasco in Madrid und Rom, wo er in der zweiten bzw. ersten Runde eliminiert wurde. Viel besser war er beim Roland Garros Turnier, wo er in der vierten Runde gegen Murray verloren hat. Das Turnier in s-Hertogenbosch beendete er mit der Viertelfinalniederlage gegen Melzer, während er beim Wimbledon Turnier bereits in der ersten Runde gegen Matosevic bezwungen wurde. Ein viel besseres Ergebnis erzielte Verdasco in Bastad, wo er ins Halbfinale eingezogen ist, dort aber gegen Cuevas verloren hat. In Cincinnati und bei den US Open konnte er nicht über die zweite Runde hinaus.

M. Matosevic  – F. Verdasco TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt Matosevic mit 2:1 an. In dieser Saison trafen diese beiden Tennisspieler beim Wimbledon aufeinander und Matosevic feierte mit 6:4 4:6 6:4 6:2. Der Australier hat bei den letzten paar Turnieren auf dem harten Untergrund gute Ergebnisse verbucht und da er sich derzeit in einer besseren Spielform befinden, sind wir der Meinung, dass er weitekommt.

Tipp: Sieg Matosevic

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,00 bei bet365 (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!