M. Raonic – N. Kyrgios 01.04.2016, ATP Miami

Raonic – N. Kyrgios / ATP Miami – Für die Analyse des zweiten Viertelfinalmatches der Masters-Turniers in Miami haben wir uns das Match zwischen dem Kanadier M. Raonic und dem Australier N. Kyrgios ausgesucht. Beide Tennisspieler haben ihre Gegner im Achtelfinale ohne Satzverlust bezwungen. Raonic triumphierte nämlich über D. Dzumhur, während Kyrgios A. Kuznetsov geschlagen hat. Beginn: 01.04.2016 – 01:00 MEZ

M. Raonic

Raonic machte nach dem Einzug ins Finale von Indian Wells auch beim Turnier in Miami mit guten Ergebnissen weiter und, wie wir das schon erwähnt haben, schlug er für den Einzug ins Viertelfinale den besten bosnisch-herzegowinischen Tennisspieler D. Dzumhur (6:0 6:3). Wie das allein aus dem Ergebnis zu ersehen ist, verbuchte Raonic einen routinemäßigen Sieg, wobei Dzumhur einen heftigeren Widerstand leisten konnte, denn er kam ja erst im zweiten Satz in Fahrt.

Ein wenig erschöpft und beeindruckt von seinem bis jetzt besten Ergebnis, eröffnete Dzumhur das Match ziemlich schlecht und gewann im ersten Satz nicht mal ein Game. Dies erleichterte dem favorisierten Raonic die Arbeit, der den ersten Satz problemlos gewinnen konnte, so dass ihm im weiteren Matchverlauf nur ein Break genügte, um einen Sieg zu verbuchen. Somit standen alle statistischen Kategorien zugunsten von Raonic, was sich besonders auf den ersten Aufschlag bezieht.

N. Kyrgios

Kyrgios war am Anfang der Saison der 30. Tennisspieler der Welt und jetzt stieg er auf den 26. Platz auf, was gar nicht weit von seinem besten Ranking ist, das er Mitte der letzten Saison hatte, als er der 25. Tennisspieler der Welt war. In der aktuellen Saison holte er auch seinen ersten ATP-Titel und zwar beim Turnier in Marseille, wo er im Finalmatch über M. Cilic triumphiert hat. Ein gutes Ergebnis erzielte er auch in Dubai, wo er im Halbfinale das Match gegen S. Wawrinka aufgegeben hat. Eine etwas unerwartete Niederlage musste er in der zweiten Runde des Turniers in Indian Wells einstecken, wo er gegen A. Ramos verloren hat.

Im Achtelfinalmatch dieses Turniers in Miami triumphierte Kyrgios über A. Kuznetsov (7:6 6:3). Der erste Satz war ziemlich ausgeglichen mit jeweils einem Break auf beiden Seiten. Im dreizehnten Game konnte Kyrgios einen kühlen Kopf bewahren und gewann drei Aufschlagspiele seines Gegners. Im zweiten Satz hatten beide Tennisspieler ziemlich sichere Aufschlagspiele und Kyrgios hatte eine Breakchance und zwar im vierten Game des zweiten Satzes. Dies konnte der Australier nutzen und verschaffte sich somit den entscheidenden Vorteil, dank dem er den Einzug ins Viertelfinale erreicht hat.

M. Raonic – N. Kyrgios TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt Raonic mit (2:1) an. Er verbuchte nämlich im Jahr 2014 beim Roland Garros (6:3 7:6 6:3) und Wimbledon (6:7 6:2 6:4 7:6) Siege, während Kyrgios den Sieg im gemeinsamen Match dieser zwei Tennisspieler ebenfalls beim Wimbledon geholt hat (5:7 7:5 7:6 6:3), aber in der letzten Saison. Wie wir das ja sehen konnten, waren ihre letzten drei gemeinsamen Matches sehr ungewiss, was auch üblich für solche Tennisspieler ist, die hervorragende Aufschlagspiele haben, wie Raonic und Kyrgios. Demnach erwarten wir ein ausgeglichenes Match mit einer größeren Zahl der erzielten Games.

Tipp: über 23,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei sportingbet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
sportingbet bonus
150€