Im zweiten Match der ersten Runde in Wimbledon, das wir analysieren werden, treffen der Kanadier M. Raonic und der Kolumbianer S. Giraldo aufeinander. Dies wird ihr zweites direktes Duell und das erste Mal sind sie im  Rahmen des Davis Cups vor zwei Jahren aufeinandergetroffen. Beginn: 26.06.2012 – 12:00

M. Raonic befindet sich auf dem 22. Platz der Weltrangliste. Er hat drei Turniere in seiner bisherigen Karriere gewonnen. Seinen ersten Titel holte er sich letztes Jahr in San Jose. In diesem Jahr verteidigte er den Titel in diesem Turnier, in dem er Istomin in zwei Sätze bezwungen hat. Den  dritten Titel hat er ebenfalls in diesem Jahr gewonnen, als er im Finale des Turniers in Chennai einen 2:1-Sieg über Tipsarevic feierte. Raonic bestätigte mit dem Einzug ins Finale des Turniers in Memphis, dass er in sehr guter Form ist. Allerdings wurde er von Melzer bezwungen (0:2). Bei den Australian Open wurde er in der dritten Runde vom heimischen Spieler Hewitt eliminiert (1:3). In Indian Wells verlor er in der dritten Runde gegen Federer (1:2), während er einen sehr guten Auftritt in Barcelona zeigte, aber er verlor im Halbfinale gegen Ferrer (0:2). Etwas schlechtere Leistung zeigte er bei den letzten beiden Turnieren in Madrid und Rom, wo er in der zweiten bzw. der ersten Runde von Federer (1:2) bzw. Mayer (0:2) geschlagen wurde. Nach einem harten Kampf in der dritten Runde der French Open verlor er von Monaco in fünf Sätzen, während er in Halle im Viertelfinale gegen Federer verlor (1:2).

S. Giraldo belegt derzeit den 45. Weltranglistenplatz. In seiner bisherigen Karriere hat er keine Titel geholt, während er in letzter Saison im Finale des Turniers in Santiago stand, wo er von T. Robredo bezwungen wurde. Die Saison begann er mit der Teilnahme am Turnier in Brisbane, wo er das Viertelfinale erreicht hat, in dem er von Simon in zwei Sätzen geschlagen wurde, während er in der zweiten Runde des Turniers  in Auckland von Almagro eliminiert wurde (0:2). Bei den Australian Open wurde er von Djokovic in der zweiten Runde rausgeworfen (0:3), während er in Acapulco im Halbfinale stand, wo er von Ferrer eliminiert wurde. Bei den Masters-Turnieren in Indian Wells und Miami kassierte Giraldo Niederlagen in der dritten (Almagro) bzw. der zweiten Runde (Nadal). Die dritte diesjährige Niederlage von Almagro kassierte er in der ersten Runde in Madrid (1:2). Nicht viel erfolgreicher war er in Rom, wo er von Tomic in der ersten Runde des Turniers gestoppt wurde, während er bei den French Open in der dritten Runde gegen Murray verlor. Beim Turnier in Hertogenbosch wurde er von G. Müller in der ersten Runde eliminiert.

Wir haben bereits gesagt, dass diese beiden Tennisspieler im Jahr 2010 aufeinandergetroffen sind und zwar im Rahmen des Davis Cups und Giraldo feierte einen 7:6 4:6 6:4 6:4-Sieg. Unabhängig von dieser Niederlage gegen Giraldo sind wir der Meinung, dass Raonic der Favorit für den Einzug in die nächste Runde ist. Es ist wichtig zu betonen, dass diese Niederlage ein Jahr vor dem großen Durchbruch des Kanadiers passiert ist. Für Raonic spricht dazu noch sein schneller und präziser Aufschlag, der auf dem Rasen noch  mehr zur Geltung kommen sollten.

Tipp: Raonic -2,5 Spielsätze

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,67 bei paddypower (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!