M. Raonic – T. Berdych 17.04.2015, ATP Monte Carlo

Raonic – Berdych / ATP Monte Carlo – Nachdem das Achtelfinale vorbei ist, haben wir uns von den letztjährigen Finalisten Wawrinka und Federer verabschiedet. Fürs Viertelfinale analysieren wir das Duell zwischen dem Kanadier Raonic und Tschechen Berdych. Raonic bezwang im Achtelfinale Robredo und zwar mit einem verlorenen Satz, während Berdych ohne einen verlorenen Satz Bautista-Agut bezwingen konnte. Beginn: 17.04.2015 – 11:00 MEZ

M. Raonic

Raonic ist zurzeit der sechste Spieler der Welt und dies ist gleichzeitig sein bester ATP-Rang. Bisher hat er in seiner Karriere sechs Titel geholt. Einer der sechs Titel stammt aus der letzten Saison und zwar aus Washington, wo er im Finale Pospisil geschlagen hat. In dieser Saison spielt er sogar ein wenig besser. Zuerst spielte er das Finale in Brisbane, das er gegen Federer verloren hat. Anschließend beim Australian Open kam er ins Viertelfinale, in dem er von Djokovic geschlagen wurde. Zwei weitere Turniere spielte er gut und zwar Rotterdam und Indian Wells, wo er bis ins jeweilige Halbfinale gekommen ist. Da wurde er von Wawrinka und Federer gestoppt.

Bei diesem Turnier erspielte er sich den Achtelfinalsieg gegen Robredo relativ locker und zwar obwohl er einen Satz an den Spanier abgeben musste. Robredo war im Achtelfinale nur beim ersten Aufschlag besser, aber bei den erzielten Punkten des ersten Aufschlags war wiederrum Raonic besser. Man muss aber auch zugeben, dass an diesem Tag der Aufschlag von Raonic überhaupt nicht gut gewesen ist. Am besten sieht man es an der Anzahl der Asse, er hatte nämlich nur vier Asse gegen Robredo, was für so einen Aufschläger einfach viel zu wenig ist.

T. Berdych

Berdych ist zurzeit der achte Tennisspieler der ATP. Von seinen zehn gewonnenen Titeln hat er zwei Titel in der letzten Saison gewonnen. Die beiden Titel holte er in Rotterdam und Stockholm. In der aktuellen Saison spielt er bisher sehr gut. Nur in Indian Wells kam er nicht ins Halbfinale. In Doha und Rotterdam stieß er bis ins jeweilige Finale vor und in Dubai, Miami und Melbourne kam das jeweilige Aus im Halbfinale.

Beim letzten Spiel dieses Turniers war er mit seinem Gegner Bautista-Agut relativ ausgeglichen, aber irgendwann mal brach er den Widerstand seines Gegners. Im ersten Satz gewann der Tscheche den Tiebreak und im zweiten Satz gelang ihm ein Break, den er bis zum Spielende retten konnte. Nur bei einer Statistik war er schlechter als sein Gegner und zwar beim ersten Aufschlag. In allen anderen Segmenten lag Berdych vorne und ist verdientermaßen in diesem Viertelfinale. Bei den Assen war er sogar hervorragend, da er ganze 12 Asse aufschlagen konnte.

M. Raonic – T. Berdych TIPP

Die Bilanz der direkten Aufeinandertreffen ist auf der Seite des Kanadiers und sie beträgt 3:1. Das letzte Mal trafen sie in der letzten Saison in Paris aufeinander und damals gewann Raonic 6:3 3:6 7:5. Wie man an den Ergebnissen sehen kann, sind beide Spieler sehr gut drauf. Andererseits ist diese Partie das erste Duell der Beiden auf dem Sand. Die Prognose des Siegers ist sehr schwer, weil die Partie sehr ungewiss und vor allem spannend werden sollte. Viel realistischer erscheint uns der Gedanke, dass es viele Games geben wird.

Tipp: über 22 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei Interwetten (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€