M. Youzhny – T. Haas, 03.06.13 – Roland Garros

Ein interessantes Match der vierten Runde der French Open werden der Russe M. Youzhny und der Deutsche T. Haas bestreiten. Den Einzug in die vierte Runde hat sich Youzhny durch einen lockeren Drei-Satz-Sieg gegen Tipsarevic gesichert, während Haas in einem Fünf-Satz-Match Isner bezwungen hat. Beginn: 03.06.2013 – 11:00

M. Youzhny ist momentan auf dem 31. Platz der Weltrangliste und hat bisher acht Titel gewonnen. Eines der acht Titel stammt aus der letzten Saison, als er in Zagreb Lacko 2:0 im Finale bezwungen hat. Am Anfang dieser Saison kam er in die zweite Runde des Turniers in Doha, wo ihn Davydenko stoppte. Eine überraschende 2:3-Niederlage hat er beim anschließenden Australian Open gegen Donskoy in der zweiten Runde kassiert. In Zagreb hat er den Titel nicht verteidigt, da er im Halbfinale gegen Cilic 1:2 verloren hat, während er den Auftritt in Dubai nach der Niederlage gegen Brands in der zweiten Runde beendet hat. Das Masters Turnier in Miami brachte ihm den Auftritt in der dritten Runde, in der er das Match gegen Gasquet 0:2 verloren hat und in Monte Carlo wurde er in der zweiten Runde von Djokovic mit dem 1:2-Ergebnis gestoppt. Beim Turnier in Bukarest ist Hanescu in der zweiten Runde besser gewesen und in München schied er schon in der ersten Runde nach der Niederlage gegen Stepanek aus.

T. Haas befindet sich auf dem 14. Platz der Weltrangliste. Der früher mal zweitbeste Spieler der Welt hat in seiner Karriere 14 Titel gewonnen. Einer dieser 14 Titel ist aus dieser Saison und zwar hat er in München, im Finalmatch Kohlschreiber bezwungen. In diesem Jahr hat Haas beim Turnier in Auckland gespielt, wo er im Viertelfinale von Monfils bezwungen wurde und bei den Australian Open ist Nieminen in der ersten Runde besser gewesen. In San Jose ist er bis zum Finale gekommen, in dem Raonic besser gewesen ist und in Delray Beach hat Haas das Halbfinale gespielt, in dem Gulbis besser gewesen ist. Beim Masters Turnier in Indian Wells ist dann Del Potro besser gewesen und in Miami hat Haas einen tollen Auftritt abgelegt, indem er bis zum Halbfinale gekommen ist, dann aber von Ferrer gestoppt wurde. Im letzten Jahr wurde er beim Roland Garros Turnier in der dritten Runde vom heimischen Tennisspieler R. Gasquet 1:3 in Sätzen eliminiert. Ein viel besseres Ergebnis erzielte Haas in Hamburg, wo er im Finalmatch von Monaco 0:2 bezwungen wurde, während er beim Masters in Toronto bis zum Viertelfinale gekommen ist, wo er dann gegen Djokovic einen Satz gewinnen konnte. Beim letzten Grand Slam Turnier in dieser Saison wurde er schon in der ersten Runde von Gulbis nach fünf abgelegten Sätzen bezwungen.

Die Statistik der direkten Duelle führt der Russe mit 4:3 an. Im neulich  gespielten Match in Rom hat Youzhny einen 6:4 6:3-Sieg gegen Haas geholt. In der vergangenen Saison trafen sie einmal aufeinander und zwar in Peking als Youzhny einen 6:4 4:6 6:2-Sieg holte. Den letzten Sieg gegen Youzhny hat Haas 2008. in Cincinnati geholt (7:6 6:2 6:4). Youzhny hat also eine bessere Statistik in den direkten Duellen gegen Haas und hat in den letzten beiden Aufeinandertreffen triumphiert. Auf der anderen Seite befindet sich der Deutsche in einer ziemlich guten Form in den letzten zwei Saisons und nach dem Match aus der letzten Runde zu urteilen ist er auch in einer sehr guten körperlichen Form. Wir erwarten auf jeden Fall ein ungewisses Match mit einer größeren Anzahl von Games.

Tipp: über 38,5 Games

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,75 bei interwetten (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!