A. Murray – J.W. Tsonga 01.09.2014

A. Murray – J.W. Tsonga –Das Derby-Match des achten Tages der US Open werden der Brite A. Murray und der Franzose J.W: Tsonga bestreiten. Den Einzug ins Achtelfinale sicherte sich Murray durch einen 3:1-Sieg gegen A. Kuznetsov, während Tsonga ohne Satzverlust über P. Carreno-Busta triumphierte. Beginn: 01.09.2014 – 17:00 MEZ

A. Murray

A. Murray befindet sich auf dem 9. Platz der ATP-Rangliste. Er hat in seiner Karriere 28 Titel geholt. Vier von diesen 28 Titeln sind aus der vergangenen Saison, als er beim Turnier in Brisbane den Titel verteidigt hat und dann auch die Turniere im Queen´s Club sowie Miami gewonnen hat. Den vierten Titel holte er beim Wimbledon wo er im Finale Djokovic geschlagen hat. In dieser Saison hat er beim Turnier in Doha das Match der zweiten Runde gegen F. Mayer verloren. Bei den Australian Open hat Murray das Viertelfinalmatch gegen Federer verloren. In Rotterdam spielte Murray wieder im Viertelfinale mit, verlor aber gegen Cilic und in Acapulco ist er im Halbfinale von Dimitrov eliminiert worden.

Ein schlechtes Ergebnis kassierte er in Indian Wells als er in der vierten Runde von Raonic geschlagen wurde. In Miami wurde er im Viertelfinale von Djokovic geschlagen. Beim Masters Turnier in Madrid verlor er das Match der dritten Runde gegen Giraldo, während er in Rom und bei den French Open zwei Niederlagen in Folge gegen Nadal kassierte. Als Titelverteidiger spielte er in Queen`s Club, aber er wurde überraschend in der dritten Runde von Stepanek geschlagen. Beim Wimbledon konnte er den Titel nicht verteidigen, da er bereits in Viertelfinale von Dimitrov gestoppt wurde. In Cincinnati wurde er im Viertelfinale von Federer eliminiert.

J.W. Tsonga

Tsonga ist momentan auf dem 10. Platz der ATP-Weltrangliste und er hat bisher elf ATP-Titel gewonnen. Einer der zehn Titel stammt aus der letzten Saison, als er in Marseille-Finale Berdych geschlagen hat. Die aktuelle Saison hat er beim Australian Open angefangen, wo er in der vierten Runde von Federer bezwungen wurde. Anschließend in Rotterdam flog er schon in der zweiten Runde gegen Cilic raus. In Marseille hat er als Titelverteidiger das Finale gegen Gulbis verloren und in Dubai wurde Tsonga im Viertelfinale von Berdych gestoppt.

Die beiden Maters-Turniere in Miami und Monte Carlo beendete er jeweils in der vierten Runde und zwar mit den beiden Niederlagen gegen Murray und Federer. In Madrid kam das Aus in der zweiten Runde gegen Giraldo und in Rom in der dritten Runde gegen Raonic. Beim Roland Garros flog er in der vierten Runde gegen Djokovic raus und beim Rasenturnier im Queens Club kam er nicht über die dritte Runde hinaus. Eine weitere Niederlage gegen Djokovic kassierte er beim Wimbledon, wo ihn der Serbe mit einem klaren 3:0 in der vierten Runde bezwungen hat.

A. Murray – J.W. Tsonga TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt der Brite mit 9:2 an. In dieser Saison trafen diese beiden Tennisspieler zwei Mal aufeinander und zwar beim Masters Turnier in Miami, wo Murray einen überzeugenden 6:4 6:1-Sieg holte, während sich Tsonga beim Masters Turnier in Toronto mit 7:6 4:6 6:4 rächte. Die Statistik spricht also eindeutig für Murray und deshalb geben ihm auch die Buchmacher größere Chancen auf Sieg, aber Tsonga hat in Toronto gezeigt, dass er jeden Gegner bezwingen kann. Daher sind wir der Meinung, dass dies ein schwieriges und ungewisses Match werden könnte, in dem wir eine größere Anzahl von Games erwarten können.

Tipp: über 39,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,90 bei youwin (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!