A. Murray – T. Berdych 29.01.2015, Australian Open

Murray – Berdych / Australian Open – Das erste AO-Halbfinale der Männer bilden der Schotte Murray und Tscheche Berdych. Beide Spieler sind verdientermaßen im Halbfinale. Murray verlor im Viertelfinale keinen einzigen Satz gegen den einheimischen Spieler Kyrgios und Berdych bezwang in seinem Viertelfinale seinen Angstgegner Nadal und zwar ebenfalls ohne Satzverlust. Beginn: 29.01.2015 – 09:30 MEZ

A. Murray

Rein zufällig bekam Murray den leichtesten Viertelfinalgegner, aber dies schmälert keinesfalls seine Leistung. Im gesamten Turnierverlauf hat er bisher sehr gut gespielt und Kyrgios ist an sich kein leichter Gegner, aber objektiv gesehen, was das AO-Viertelfinale ein sehr großer Erfolg für Kyrgios.

Murray war während des gesamten Spiels besser als Kyrgios, aber die meiste Dominanz strahlte er im ersten und dritten Satz aus. Im zweiten Satz hielt Kyrgios lange mit, aber in seinem letzten Aufschlagspiel vor dem bevorstehenden Tiebreak verlor er seinen Service. Nachdem Kyrgios im zweiten Satz geknackt wurde, war es klar, dass Murray auch den dritten Satz gewinnen wird. Murray war in allen Belangen besser als Kyrgios, sowohl beim ersten Aufschlag (80% im Vergleich zu 62%) als auch bei Winnern (48 zu 36) als auch bei ungezwungenen Fehlern.

T. Berdych

Berdych hat im Viertelfinale den angeschlagenen Nadal aus dem Wege geräumt. Obwohl der Spanier angeschlagen war, war er leicht favorisiert. Die meisten Experten haben ein spannendes und vor allem schwieriges Spiel erwartet, das Nadal vielleicht gewinnen könnte, aber es kam völlig anders. In gerade mal einer Stunde gingen die ersten beiden Sätze an Berdych und Nadal`s Versuch wieder ins Spiel zu finden, ging im Tiebreak des dritten Satzes daneben.

Insgesamt verlor Berdych gerade mal acht Games gegen Nadal, somit jetzt die Diskussion losgegangen ist, ob Nadal so schlecht oder Berdych so gut gewesen ist. Unabhängig davon muss man Berdych gratulieren, weil er sowohl in dieser Partie als in vorherigen AO-Partien sehr gut gespielt hat. Wie man vermuten kann, waren fast alle Zahlen auf der Seite von Berdych. Nur beim ersten Aufschlag war Nadal ein wenig besser, aber schon bei der Anzahl der gewonnen Punkte beim ersten Aufschlag war wieder Berdych besser. Wir sollten noch erwähnen, dass Berdych doppelt so viele Winner im Vergleich zu Nadal hatte.

A. Murray – T. Berdych TIPP

Bisher sind die beiden Spieler zehnmal aufeinandergetroffen und Berdych führt die Bilanz 6:4 an. Wir sollten sich die Bilanz jedoch ein wenig genauer anschauen. Drei der sechs Berdych-Siege waren auf dem Sanduntergrund und auf dem harten Untergrund ist Murray mit 4:3 vorne. Aufgrund der direkten Bilanz auf dem harten Untergrund geben wir Murray einen leichten Vorteil.

Tipp: Sieg Murray

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,66 bei bet365 (alles bis 1,61 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€