N. Almagro – T. Haas, 08.10.12 – ATP Shanghai

In der Zeit von 5.10. –14.10. wird das vorletzte Tennisturnier aus der Masters Serie 1000 stattfinden. Ausgetragen wird der Bewerb auf Hartplätzen im Qi-Zhong-Stadion. Der Titelverteidiger aus den letzten zwei Jahren ist der Brite A. Murray und das Preisgeld beträgt 3.531.600 $. Das erste Duell, das wir analysieren werden, werden der Spanier N. Almagro und der Deutsche T. Haas bestreiten. Beginn: 08.10.2012 – 04:00

N. Almagro ist momentan der 12. Spieler der Weltrangliste. In diesem Turnier ist er an Position 12 gesetzt. Bisher hat er 12 Titel gewonnen und zwei Titel davon sind aus der aktuellen Saison, als er im Finale des Turniers in Sao Paulo Volandri 2:1 sowie im Turnierfinale in Nizza B. Baker bezwungen hat. In Buenos Aires kam er bis zum Finale, wo ihn sein Landsmann Ferrer 1:2 bezwungen hat. Bei den Australian Open hat er das Match der vierten Runde gegen Berdych 1:3 in Sätzen verloren. Sehr gute Spiele hat Almagro in Indian Wells abgelegt, wo er erst im Viertelfinale von Djokovic bezwungen wurde. Die meisten Sandplatzturniere hat Almagro in der dritten Runde beendet und zwar die Turniere in: Monte Carlo, wo er gegen Wawrinka 0:2 verloren hat, dann hat er mit dem gleichen Ergebnis das Match gegen Raonic in Barcelona verloren, während in Madrid Ferrer 1:2 besser gewesen ist und beim Masters Turnier in Rom wurde er von Berdych 0:2 eliminiert. Beim Roland Garros hat Almagro eine sehr gute Turnierwoche abgelegt, aber im Viertelfinale konnte er gegen Nadal nichts anstellen. Beim Wimbledon wurde er in der dritten Runde von Gasquet bezwungen. Einen weiteren guten Auftritt hat Almagro in Bastad abgeliefert, wo er bis zum Finale gekommen ist, in dem er dann gegen seinen Landsmann Ferrer 0:2 verloren hat. Bei den US Open wurde er in der vierten Runde vom T. Berdych in drei Sätzen bezwungen.

T. Haas befindet sich auf dem 21. Platz der ATP-Rangliste. Der ehemalige zweitbeste Tennisspieler der Welt hat in seiner Kariere 14 Titel gewonnen und die letzten holte er sich bei den diesjährigen Turnieren in Washington und in Halle, in dem er Dolgopolov bzw. Federer bezwungen hat. In diesem Jahr hat Haas nicht so oft an Turnieren teilgenommen. Man sollte nur die zweite Turnierrunde in Brisbane erwähnen, in der Haas das Match an Istomin abgegeben hat, während der Deutsche bei den Australien Open das Match der zweiten Runde gegen Nadal 0:3 verloren hat. Bei den Masters Turnieren in Indian Wells und Miami sind in der zweiten Runde Granollers 1:2 und Stepanek 0:2 besser als Haas gewesen. Einen guten Auftritt zeigte Haas in München, wo er im Halbfinale stand, aber er wurde von Cilic in zwei Sätzen bezwungen. Bei den French Open wurde er in der dritten Runde von R. Gasquet eliminiert (1:3). Ein viel besseres Ergebnis verbuchte er in Hamburg, wo er im Finale gegen Monaco verlor (0:2). Beim Masters-Turnier in Toronto erreichte er das Viertelfinale wo er geschafft hat, einen Spielsatz gegen Djokovic zu gewinnen. Beim letzten Grand-Slam-Turnier dieser Saison verlor er bereits in der ersten Runde gegen Gulbis (3:2).

Diese beiden Tennisspieler sind bisher nur einmal aufeinandergetroffen und zwar im Jahr 2005 in München, als Haas einen 7:5 6:3-Sieg holte. Es ist wichtig zu sagen, dass Haas in dieser Zeit viel besser platziert war als der Spanier. Er belegte nämlich den 25. Platz der ATP-Rangliste, während sich Almagro auf dem 73. Platz befand. Unabhängig davon, dass sie auf dem Hartplatz spielen werden, finden wir, dass der Spanier momentan ein viel besserer Spieler ist und daher erwarten wir sein Weiterkommen in die nächste Runde.

Tipp: Sieg Almagro

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,10 bei bet365 (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!