N. Davydenko – J. Tipsarevic, 26.02.13 – ATP Dubai

Eines der interessanteren Duelle der ersten Turnierrunde in Dubai werden der Russe N. Davydenko und die weltweite Nummer Eins was die Anzahl der abgegebenen Matches angeht, der Serbe J. Tipsarevic bestreiten. In dieses Duell gehen sie ziemlich ausgeglichen, sodass wir in den nächsten paar Zeilen die vollbrachte Leistung der beiden Tennisspieler in letzter Zeit kurz präsentieren werden. Beginn: 26.02.2013 – 11:00

N. Davydenko befindet sich auf dem 43. Platz der ATP-Rangliste und hat 21 gewonnene Titel in seiner Kariere. Diese Saison eröffnete er in Doha, wo er im Finale von Gasquet bezwungen wurde, während er bei den Australian Open in der zweiten Runde gegen Federer verlor. Bei den Turnieren in Montpellier und Rotterdam wurde er jeweils in der zweiten Runde von Nieminen bzw. Dimitrov geschlagen. Bei den letztjährigen Turnieren in Marseille und Indian Wells hat der Russe die Matches der zweiten bzw. dritten Runde an Del Potro und Bellucci abgegeben. In Miami wurde Davydenko in der zweiten Runde von Isner bezwungen. Beim Turnier in München hat Davydenko wieder in der ersten Runde eine 0:2-Niederlage kassiert, aber diesmal gegen Farah. Bei den Masters Turnieren in Madrid und Rom wurde er in der zweiten und ersten Runde von Nadal bzw. Lorenzo bezwungen. Bei den French Open, Wimbeldon und in Stuttgart wurde Davydenko bereits in der ersten Runde eliminiert und zwar von Seppi, Murray und Brown. Beim Masters-Turnier in Cincinnati hat er das Match der dritten Runde an Djokovic abgegeben, während er bei den US Open das Match der zweiten Runde gegen Fish verloren hat.

J. Tipsarevic befindet sich auf dem 9. Platz der ATP-Rangliste. Er hat in seiner Karriere vier Titel gewonnen. Einer dieser vier Titel ist aus dieser Saison und zwar als er beim Turnier in Chennai im Finale besser als R.B. Agut gewesen ist. Bei den Australian Open hat er die vierte Runde erreicht, wo er das Match an Almagro abgegeben hat, während er in Montpellier von Llodra in der zweiten Runde eliminiert wurde. In der letzten Saison sind bei den Masters Turnieren in Indian Wells und Miami Nalbandian und Murray jeweils 1:2  besser gewesen und mit dem gleichen Ergebnis wurde der Serbe von Simon beim Turnier in Monte Carlo bezwungen. Beim Wimbledon ist er bis zur dritten Runde gekommen, wo er dann ein wenig überraschend von Youzhny 1:3 bezwungen wurde. Ein gutes Ergebnis erzielte er in Toronto, wo er bis zum Halbfinale gekommen ist, in dem er dann von Djokovic 0:2 in Sätzen bezwungen wurde. In Cincinnati hat Tisparevic das Match der zweiten Runde an Andujar abgegeben, während er bei den US Open im Viertelfinale von Ferrer nach fünf Sätzen bezwungen wurde. Das Masters Turnier in Shanghai beendete er in der dritten Runde durch die Niederlage gegen T. Haas und beim Turnier in Wien hat er das Halbfinalmatch gegen Zemlja 1:2 verloren.

In vier direkten Aufeinandertreffen haben beide Tennisspieler jeweils zwei Siege verbucht. Davydenko hat die ersten beiden Duelle gewonnen und zwar in Moskau 2007 (6:2 7:5) und ein Jahr später in Miami (6:2 6:1). Tipsarevic feierte beide Male im Jahr 2011 und zwar in Kuala Lumpur als der Russe das Match abgegeben hat, sowie in Moskau (6:2 7:5). Beide Spieler sind ziemlich unberechenbar, aber wir geben Tipsarevic einen leichten Vorteil und zwar aufgrund etwas besserer Ergebnisse in dieser Saison.

Tipp: Sieg Tipsarevic

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,70 bei betvictor (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!