N. Djokovic – A. Murray 05.04.2015, ATP Miami

Djokovic – Murray / ATP Miami – Das Finale des Masters Turniers in Miami werden der Titelverteidiger N. Djokovic und der Schotte A. Murray bestreiten. Diese beiden Tennisspieler vollbringen neben R. Federer die beste Leistung in dieser Saison, weshalb wir ein sehr interessantes Finale erwarten. Im Halbfinale hat Djokovic einen 2:0-Sieg gegen J. Isner geholt, während Murray ebenfalls ohne Satzverlust über T. Berdych triumphierte. Beginn: 05.04.2015 – 19:00 MEZ

N. Djokovic

Djokovic hat auf dem Weg zur Titelverteidigung auch J. Isner bezwungen. Der erste Durchgang war erwartungsgemäß sehr ungewiss, aber es ist wichtig zu erwähnen, dass Isner  bei eigenem Aufschlag nicht so dominant war, aber dennoch kam es nicht zum Break. Im Tiebreak war Djokovic viel besser drauf und hat sogar drei Punkte beim Aufschlag des Gegners gewonnen, was ihm ermöglichte, dass er in 1:0-Führung ging und somit konnte er viel entspannter im zweiten Satz spielen.

Nachdem er den ersten Durchgang verlor, ließ Isner stark nach und spielte somit viel schlechter als zu Beginn des Matches. Viel weniger Punkte hat er erzielt beim ersten Aufschlag und wenn man bedenkt, dass der Aufschlag seine stärkste Waffe ist, dann ist es klar, dass er minimale Chancen zur Wendung hatte. Djokovic nutzte dies aus und feierte im zweiten Satz mit 6:2. Statistisch gesehen hatte Isner einen etwas besseren ersten Aufschlag (67%:62%), aber Djokovic hatte viel bessere Statistik bei den erzielten Punkten des ersten Aufschlags (81%:71%).

A. Murray

Murray hat zum zweiten Mal in dieser Saison locker über Berdych triumphiert und sich somit den Einzug ins Miami-Finale gesichert. Obwohl Murray als Favorit in diesem Halbfinale gegolten hat, vor allem weil man auf Hartplatz spielt, haben wir viel mehr von Berdych erwartet. Statistisch gesehen spielte der Tscheche weit unter seinen Möglichkeiten. Der Hauptgrund dafür ist der erste Aufschlag (57%), was ziemlich schlecht ist, wenn man bedenkt, dass der Aufschlag von Murray zu 70% erfolgreich war.

Die Statistik der erzielten Punkten des ersten Aufschlags war 80%:59% zugunsten von Murray. Der einzige Parameter, in dem der tschechische Tennisspieler besser gewesen ist, ist die Zahl der geretteten Break-Bälle, während Murray nie in der Situation gewesen ist, dass er seinen Aufschlag retten musste. Das bedeutet, dass Muray während des gesamten Matches sehr dominant gewesen ist und dass er mehr als verdient im Finale steht.

N. Djokovic – A. Murray TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt Djokovic mit 17:8 an. In dieser Saison trafen diese beiden Tennisspieler zwei Mal aufeinander und zwar bei den Australian Open, wo Djokovic einen 7:6 6:7 6:3 6:0-Sieg holte sowie im Indian Wells-Halbfinale, wo Djokovic noch viel überzeugender gewesen ist (6:2 6:3). Es ist klar, dass Nole auch in diesem Match als Favorit gilt, aber da auch Murray sehr gut spielt, werden wir in diesem Fall auf eine größere Anzahl von Games tippen.

Tipp: über 21 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei 10bet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€