N. Djokovic – D. Ferrer, 24.01.13 – Australian Open

Das erste Halbfinale des ersten Grand Slam des Jahres bestreiten der Titelverteidiger und die aktuelle Nummer Eins der Welt Novak Djokovic und der Spanier David Ferrer. Im Viertelfinale hatte Djokovic ein relativ leichtes Spiel mit dem Tschechen Berdych, während Ferrer viele Probleme gegen seinen Landsmann Almagro hatte. Beginn: 24.01.2013 – 09:30

N. Djokovic ist die Nummer Eins der Welt und bisher hat er 34 Titel in seiner Karriere gewonnen. In der letzten Saison hat er sechs Turniere gewonnen und zwar Australian Open, das Turnier in Beijing und die Masters-Turniere in Miami, Toronto, Shanghai und London. Er hat außerdem das Halbfinale in Dubai gespielt, wo er von Murray gestoppt wurde, während er in Indian Wells überraschenderweise von Isner bezwungen wurde. In Monte Carlo scheiterte Nole an Nadal, aber erst im Finale des Sandplatzturniers. Bei zwei weiteren Sandplatzturnieren in Madrid und Rom verlor er das Viertelfinale gegen Tipsarevic bzw. das Finale gegen Nadal. Die dritte Niederlage gegen Nadal kassierte Djokovic beim Finale des Roland Garros. Das große Wimbledon beendete Djokovic im Halbfinale, in dem Federer besser gewesen ist. Die zweite Niederlage gegen Federer kassierte Nole in Cincinnati und zwar im Finale. Und das letzte erwähnenswerte Finale des letzten Jahres war beim US Open, als ihn Murray bezwungen hat.

D. Ferrer ist der fünfte Spieler der ATP-Weltrangliste. Er hat bisher 19 Titel gewonnen, wobei ein Titel aus dieser Saison stammt und zwar aus Auckland. In der letzten Saison gewann er sieben Titel. Die sieben Titel hat er bei den Turnieren in Acapulco, Buenos Aires, Auckland, s´Hertogenbosch, Bastad, Valencia und Paris gewonnen. Außerdem hat er in der letzten Saison andere erwähnenswerte Ergebnisse verzeichnet, wie das Viertelfinale gegen Djokovic bei den Australian Open. In Indian Wells verlor er das Match der dritten Runde gegen Istomin. Eine weitere Niederlage gegen Djokovic kassierte er beim Masters-Turnier in Miami und zwar wieder im Viertelfinale. Das schlechteste letztjährige Ergebnis hat er in Monte Carlo geholt, als er in der zweiten Runde von Bellucci bezwungen wurde. Direkt danach kam er jedoch ins Finale von Barcelona, wo ihn sein Landsmann Nadal gestoppt hat. In Madrid kam er bis zum Viertelfinale, in dem ihn Federer geschlagen hat. Zwei weitere Niederlagen gegen Nadal kassierte Ferrer in den Halbfinals von Rom und Roland Garros. Beim Wimbledon stoppte ihn Murray im Viertelfinale und in Cincinnati Wawrinka. Beim letzten Grand Slam des Jahres in New York verlor er das Halbfinale gegen Djokovic. Das wichtigste Ergebnis der letzten Saison kam sehr spät und zwar beim Masters-Turnier in Paris, wo er den Titel geholt hat.

In den bisherigen direkten Aufeinandertreffen war der Serbe besser und zwar 9:5. In der letzten Saison trafen die beiden Spieler zuerst bei diesem Turnier und zwar im Viertelfinale. Diese Partie gewann Nole 6:4 7:6 6:1. Anschließend beim Masters in Miami gewann wieder Nole, wieder im Viertelfinale und wieder ohne einen verlorenen Satz. Und zuletzt beim Halbfinale von US Open gewann erneut Djokovic, diesmal 2:6 6:1 6:4 6:2. Ferrer hat also seit über einem Jahr kein Spiel gegen Djokovic gewinnen können. Djokovic ist zurzeit sehr gut drauf und bei diesem Turnier kann ihm kaum ein Spieler parieren. Der Serbe weiß, wie überlegen er ist, und wird jedenfalls versuchen so wenig Zeit wie möglich auf dem Platz zu verbringen. Wir erwarten also keinen langen Kampf, sondern eher die klare Dominanz des weltbesten Tennisspielers.

Tipp: Djokovic -5,5 games

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,62 bei youwin (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!