N. Djokovic – D. Thiem 03.06.2016, Roland Garros

Djokovic – D. Thiem / Roland Garros – Für den zweiten Platz im Finale des Roland Garros werden der erste Favorit des Turniers N. Djokovic und einer der jungen talentierten Tennisspieler, der Österreicher D. Thiem kämpfen. Dies ist für den Österreicher das beste Ergebnis seiner bisherigen Karriere und ab der nächsten Woche wird er zu den „Top 10“ Tennisspielern der Welt zählen. Im Rahmen der Viertelfinalmatches triumphierte Djokovic ohne Satzverlust über T. Berdych, während Thiem einen Sieg gegen D. Goffin verbucht hat. Beginn: 03.06.2016 – 14:00 MEZ

N. Djokovic

Im Viertelfinalmatch gegen T. Berdych lieferte der erste Tennisspieler der Welt eine hervorragende Partie ab, was man ja auch erwarten konnte. Djokovic verbuchte in einem Drei-Satz-Match einen Sieg (6:3 7:5 6:3), aber man muss auch sagen, dass Berdych ebenfalls gute Leistung erbracht hat, obwohl er nicht mal einen Satz gewonnen hat. Berdych können nur deswegen Vorwürfe gemacht werden, dass er in den ersten zwei Sätzen sein Aufschlagspiel zum schlechtesten Zeitpunkt verloren hat und somit konnte Djokovic den Satz problemlos gewinnen.

Interessant ist, dass Djokovic mit großem Erfolg den „Drop Shot“ genutzt hat, so dass Berdych in den meisten Fällen nicht mal versucht hat, den Ball zurückzubekommen. Im Einklang mit dem Ergebnis stehen fast alle statistischen Kategorien zugunsten vom ersten Tennisspieler der Welt und Berdych hatte nur eine größere Zahl der erzielten Asse (4:0), aber auch mehr Aufschlag-Doppelfehler (3:1). erwähnenswert ist noch die Bilanz der direkt erzielten Punkte (30:24), wie auch die Bilanz der ungezwungenen Fehler (22:28).

D. Thiem

Thiem triumphierte in einem sehr interessanten Match mit einer großen Anzahl von Breaks über D. Goffin (4:6 7:6 6:4 6:1). Der Belgier lag in Sätzen in Führung und hatte eine große Chance, diese Führung zu verdoppeln (2:0). Zu dem Zeitpunkt, als er servieren sollte, um auch den zweiten Satz zu gewinnen, konnte er dem Druck nicht standhalten, was Thiem genutzt hat. Im zweiten Satz kam es zum Tiebreak, in dem Thiem aufholen konnte. Ein solcher Matchverlauf beeinträchtigte die Leistung von Goffin, so dass der Österreicher hauptsächlich die Oberhand hatte.

Dies bestätigt am besten der vierte Satz, als Goffin nur ein Game gewinnen konnte, so dass Thiem problemlos einen Sieg verbucht hat. Ähnlich wie auch bei T. Berdych, hatte Goffin nur mehr erzielte Asse, aber auch mehr Aufschlag-Doppelfehler. Thiem spielte ziemlich aggressiv und erzielte viele „Winner“ (49:31), hatte dafür allerdings auch viele ungezwungene Fehler (46:32).

N. Djokovic – D. Thiem TIPP

Djokovic und Thiem trafen bis jetzt zweimal aufeinander und zwar 2014 in Shanghai (6:3 6:4) und in der aktuellen Saison in Miami (6:3 6:4) und beide Male verbuchte der serbische Tennisspieler Siege. Man muss ja nicht zusätzlich betonen, dass alles außer einem Sieg von Djokovic eine große Überraschung wäre. Djokovic wird sich maximal konzentrieren müssen, um sich nicht zu entspannen oder den Gegner eventuell zu unterschätzen. Der Österreicher erreichte den Einzug ins Halbfinale nicht versehentlich und Djokovic und sein Team werden sich zweifellos sehr gut für dieses Match vorbereiten. Letztendlich sollten die Erfahrung und Qualität von Djokovic zum Ausdruck kommen, so dass er einen Sieg mit einem Handicap in der Zahl der erzielten Games verbuchen sollte.

Tipp: Djokovic -6,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,56 bei unibet (alles bis 1,53 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€