N. Djokovic – G. Monfils 09.09.2016, US Open

Djokovic – Monfils / US Open – Den Einzug ins Halbfinale des US Open haben der Titelverteidiger aus der letzten Saison, N. Djokovic und der Franzose G. Monfils erreicht. Im Viertelfinale spielte Djokovic insgesamt zwei Sätze, wonach Tsonga das Match aufgegeben hat, während Monfils über seinen Landsmann L. Pouille triumphiert hat (3:0). Beginn: 09.09.2016 – 21:00 MEZ

N. Djokovic

Djokovic erreichte den Einzug ins Halbfinale des US Open erwartungsgemäß und jetzt wird er gegen den, in der aktuellen Saison hervorragenden, G. Monfils spielen müssen. Der erste Tennisspieler der Welt hatte eine brillante Saison, in der er sieben Titel holte, von insgesamt 66, die er während seiner Karriere geholt hat. All dies spricht dafür, dass man die Kritiken, die auf ihn gerichtet sind, nachdem er irgendetwas verpatzt, nicht gerade rechtfertigen kann. Dabei denken wir besonders an die Olympischen Spiele, denn man erwartete ja, dass er die Goldmedaille holt.

Alle seine Auftritte, außer dieser bei den Olympischen Spielen, sind wirklich lobenswert und dafür spricht ja auch seine diesjährige Ergebnisbilanz (51:5). Was das US Open angeht, kann man schon sagen, dass Djokovic erwartungsgemäße Leistung erbracht hat, obwohl er von insgesamt fünf letzten Matches, nur zwei bis zum Ende gespielt hat und zwar gegen J. Janowicz (3:1) und im Achtelfinale gegen K. Edmund (3:0). Das Match der zweiten Runde hat J. Vesely kampflos aufgegeben, während M. Youzhny und J. W. Tsonga im Laufe des Matches aufgegeben haben.

G. Monfils

In einer unserer letzten Analysen haben wir ja schon gesagt, dass Monfils in der aktuellen Saison sehr gute Leistung erbringt, so dass wir nur vermuten könnten, was für Ergebnisse er erbracht hätte, hätte er während seiner Karriere nicht mit dermaßen vielen verletzungsbedingten Problemen zu kämpfen. Im Viertelfinale spielte er gegen den jungen Landsmann L. Pouille, der eine Runde davor R. Nadal eliminiert hat. Monfils hatte im Match gegen Pouille keine Probleme und verbuchte in etwas weniger als zwei Stunden einen Sieg (6:4 6:3 6:3).

Obwohl man das aus diesem Ergebnis nicht ersehen kann, leistete Pouille ganz guten Widerstand, vor allem im ersten und dritten Satz. In den genannten zwei Matches kam Monfils sehr schwer zu einem Break, während die Situation im zweiten Match etwas leichter war, da Monfils zu zwei Breaks gekommen ist. Demnach standen absolut alle statistischen Kategorien zugunsten von Monfils, und interessant sind zum Beispiel der Unterschied bei den ungezwungenen Fehlern, der zugunsten von Pouille steht (44:15).

N. Djokovic – G. Monfils TIPP

In den 12 letzten gemeinsamen Matches dieser zwei Tennisspieler verbuchte Monfils nicht mal einen Sieg. In der aktuellen Saison trafen sie im Halbfinale des Masters-Turniers in Toronto aufeinander und Djokovic verbuchte einen überzeugenden Sieg (6:3 6:2). Alles oben Genannte deutet klar darauf hin, dass Nole in diesem Match in großer Favoritenrolle ist. Monfils weist eine gute Spielform vor, aber angesichts des Ergebnisses aus Toronto, wird er Djokovic wahrscheinlich nicht ernsthaft gefährden können. Demnach erwarten wir einen Sieg des ersten Tennisspielers der Welt, mit einer relativ kleineren Zahl der erzielten Games.

Tipp: unter 37,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei Betway (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betway
150€