N. Djokovic – J. Chardy 15.08.2015, ATP Montreal

Djokovic – Chardy / ATP Montreal – Das erste Halbfinalmatch des Turniers in Montreal werden die Nummer Eins N. Djokovic und J. Chardy bestreiten. Im Viertelfinale hat Djokovic schwieriger als erwartet zum Triumph über E. Gulbis gekommen (2:1), während Chardy ebenfalls nach drei gespielten Sätzen gegen J. Isner siegte.  Die Turnier-Organisatoren hatten wieder Probleme mit dem Regen in Montreal und zu diesem Zeitpunkt ist der Gegner von K. Nishikori noch nicht bekannt, aber nach dem aktuellen Ergebnis zu urteilen wird das wahrscheinlich A. Murray sein. Beginn: 15.08.2015 – 21:00 MEZ

N. Djokovic

Djokovic galt vor dem Viertelfinalmatch gegen den in dieser Saison ziemlich schlechten E. Gulbis als klarer Favorit. Man erwartete einen lockeren Sieg der Nummer Eins, aber Gulbis lieferte seine beste Partie in der Saison ab und war nur einen Schritt vom Sieg und dem Einzug ins Halbfinale weit entfernt. Im sechsten Game des ersten Durchgangs kam Nole zum Break (4:2), aber danach verlor er zwei Aufschlagspiele und Gulbis ging in 1:0-Führung. Dadurch wurde Gulbis selbstbewusster und somit auch viel gefährlicher im weiteren Verlauf des Matches.

Das konnte man am besten zu Beginn des zweiten Satzes beobachten als der Lette als Erster zum Break kommt, aber gleich im nächsten Game holt Djokovic auf. Der zweite Satz wurde erst im Tiebreak entschieden. Diesen Tiebreak wird Gulbis nicht schnell vergessen, da er so nah dran am Sieg war aber er verspielte zwei Matchbälle. Wie üblich wurden die verpassten Chancen bestraft. Im dritten Satz war der Lette geistig nicht mehr in der Lage, gut zu spielen und so entschied Nole das Match am Ende zu eigenen Gunsten. Wir müssen darauf hinweisen, dass Djokovic nicht schlecht gespielt hat sondern Gulbis lieferte eine tolle Partie ab.

J. Chardy

Chardy bereitete wieder eine kleine Überraschung und nach dem Triumph über I. Karlovic eliminierte er auch den Amerikaner J. Inser mit dem Ergebnis 6:7 7:6 7:6. In insgesamt 39 gespielten Games gab es jeweils ein Break auf beiden Seiten und das Ergebnis spricht Bände über den Verlauf des Matches und der Dominanz der Spieler beim eigenen Aufschlag.

Da alle drei Sätze in Tiebreaks entschieden wurden, wo nur ein Punkt entscheidend sein kann, können wir nicht sagen, wer besser ist, aber da auch das Glück ein fester Bestandteil des Sports ist, so verdirnt Chardy den Lob für seine große Hartnäckigkeit und den Widerstand, den er gegen zwei Spitzentennisspieler wie Karlovic und Isner leistete. Was die Statistik angeht, war Chardy in den meisten Kategorien um 2-3% besser, während Isner erwartungsgemäß mehr Asse erzielte (32:12).

N. Djokovic – J. Chardy TIPP

Dies ist das zehnte Aufeinandertreffen der beiden Tennisspieler bei der ATP-Tour. In den letzten neun direkten Duellen hat Chardy keinen einzigen Sieg und keinen einzigen Satz gewinnen können. Die letzten zwei Matches haben sie in der vergangenen Saison bestritten und zwar beim Masters in Miami (6:4 6:3) sowie bei den French Open (6:1 6:4 6:2). Wie man sieht, hat Djokovic zwei überzeugende Siege gefeiert. Die Platzierung ins Halbfinale ist für Chardy das beste Ergebnis in seiner Karriere und die anspruchsvollen Matches gegen Karlovic und Isner haben sicherlich Spuren hinterlassen, weshalb wir erwarten, dass Djokovic mit seinen guten Partien weitermacht und einen überzeugenden Sieg feiert.

Tipp: Djokovic -5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei 10bet (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€