N. Djokovic – J.W. Tsonga 07.09.2016, US Open

Djokovic – Tsonga / US Open – Im Rahmen des Viertelfinales der US Open werden wir auch eines der Derbys analysieren. Es treffen nämlich der Titelverteidiger N. Djokovic und J.W. Tsonga aufeinander. Die Hauptmeldung des heutigen Tages ist die Nadals Elimination vom jungen französischen Tennisspieler J. Pouille. Nadal hat bis zu dem Match gegen Pouille sehr gut gespielt, aber eine Vielzahl von Fehlern führte zur unerwarteten Niederlage und so bleibt uns das große Duell zwischen Nadal und Djokovic, das im Halbfinale erwartet wurde, verwehrt. Beginn: 07.09.2016 – 02:30 MEZ

N. Djokovic

Djokovic hat die Erholung, die er in der zweiten und der dritten Runde hatte, weil J. Vesely und M. Youzhny aufgegeben haben, anscheinend sehr gutgetan. Und so hat Djokovic nach nur einem gespielten Match und zwar in der ersten Runde gegen J. Janowicz, das Achtelfinale erreicht, wo er K. Edmund als Gegner hatte. Djokovic feierte einen überzeugenden 6:2 6:1 6:4-Sieg. In den ersten beiden Sätzen hatte Edmund keinerlei Chance gegen Nole, aber im dritten Durchgang hat die Nummer eins ein wenig entspannt und so sahen wir fünf Breaks, zwei davon machte Edmund, aber das hat ihm dennoch nicht viel geholfen.

Was die aktuelle Spielform von Djokovic betrifft, ist die wichtigste Frage, ob er die Niederlage in der ersten Runde des olympischen Turniers gegen J. M. del Potro schon vergessen hat!? Es ist bekannt, dass Djokovic diese Niederlage schwer verkraftet hat und er deshalb die Teilnahme am Masters in Cincinnati abgesagt hat, obwohl das das einzige Masters Turnier ist, das er noch nie gewonnen hat. Nach den beiden gespielten Duellen bei diesem Turnier kann man feststellen, dass die Nummer eins in einer sehr guten Spielform ist und wenn auch seine mentale Stärke auf diesem Niveau sein sollte, dann kann ihn auf dem Weg zum Titel nur A. Murray stoppen.

J.W. Tsonga

Tsonga spielt derzeit, nach Meinung vieler Experten, sein bestes Tennis seit dem Beginn der aktuellen Saison. Derzeit belegt er den 11. Platz in der ATP-Rangliste. Den Einzug ins Viertelfinale sicherte er sich nach einem 6:3 6:3 6:7 6:2-Sieg gegen J. Sock. Obwohl er einen Satz gewann, erwartete man von Sock viel mehr. Vielleicht nicht den Sieg, aber ein ungewisses Match mit einer größerer Anzahl von gespielten Games hat man auf jeden Fall erwartet, vor allem wenn man sich die Ergebnisse von Sock in dieser Saison anschaut.

Der Franzose hat das Match sehr gut eröffnet und den ersten Break-Ball hat er dem Gegner erst im zweiten Durchgang zugelassen, aber zum Break kam es nicht und am Ende entschied Tsonga auch den zweiten Satz zu eigenen Gunsten. Nach der 2:0-Führung in Sätzen entspannte Tsonga ein wenig und so konnte Sock im ungewissen Tie-Break des dritten Durchgangs den Rückstand auf 2:1 reduzieren. Am Anfang des vierten Satzes machte Tsonga zwei Breaks, was für den Einzug ins Viertelfinale genügte.

N. Djokovic – J.W. Tsonga TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt Djokovic mit 16:5 an. Das letzte Mal trafen sie im Viertelfinale des diesjährigen Masters Turniers in Indian Wells, als Djokovic einen knappen 7:6 7:6-Sieg holte. Natürlich gilt Djokovic auch dieses Mal als großer Favorit, aber Tsonga spielt ebenfalls sehr gut und deshalb erwarten wir von ihm heftigen Widerstand. Demnach tippen wir auf eine größere Anzahl von Games.

Tipp: über 34 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei sportingbet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
sportingbet bonus
150€