N. Djokovic – K. Nishikori 31.07.2016, ATP Toronto

Djokovic – Nishikori / ATP Toronto – Das Finale des Masters in Toronto werden die Nummer eins, N. Djokovic und der an Position drei gesetzte Japaner K. Nishikori bestreiten. Beide Tennisspieler haben im Halbfinale ohne Satzverlust über ihre Gegner triumphiert und so war Djokovic besser als G. Monfils, während Nishikori gegen den favorisierten S. Wawrinka feierte. Beginn: 31.07.2016 – 22:00 MEZ

N. Djokovic

Djokovic spielt nach dem schlechten Auftritt beim Wimbledon wieder so, wie man es von ihm auch erwartet und so  erreichte er das Finale des Masters in Toronto ohne größere Probleme. Im Halbfinale traf er auf den Franzosen G. Monfils, der keinen heftigen Widerstand leistete und so endete das Match bereits nach einer Stunde und 14 Minuten mit einen 6:3 6:2-Sieg von Djokovic. Es ist interessant, dass der Franzose als erster zum Break kam, aber danach hat Djokovic zwei Breaks in Folge gemacht, was zum Gewinn des ersten Satzes reichte.

Im zweiten Satz konnte man beobachten, dass Monfils nicht mehr motiviert ist, um die eventuelle Wendung zu schaffen und so kam Nole mit zwei weiteren Breaks im zweiten Satz zum lockeren und überzeugenden Sieg. Dementsprechend war Djokovic in allen statistischen Kategorien besser und hier werden wir nur die Prozentwerten des ersten Aufschlags (65%:48%) und der Umsetzung des ersten Aufschlags (80%:70%) erwähnen.

K. Nishikori

Man könnte sagen, dass Nishikori vor allem dank seiner großen Hartnäckigkeit den favorisierten Wawrinka bezwang, der an seiner Niederlage in diesem Match selbst große Schuld getragen hat. Der Schweizer eröffnete nämlich das Match gut und kam zum Break. Beim Stand 5:3 hat er zum Gewinn des ersten Satzes aufgeschlagen, aber das entscheidende Aufschlagspiel war so schlecht, dass er nur einen Punkt erzielen konnte und so kam Nishikori zum Ausgleich und der erste Satz ging in den Tie-Break.

Im 13. Spiel war Wawrinka wieder im Vorsprung, er hatte zwei Satzbälle, die er aber nicht ausnutzte und so mussten all die ausgelassenen Chancen bestraft werden und so ging Nishikori in 1:0-Führung in Sätzen. Im weiteren Verlauf des Matches spielte Wawrinka deutlich schlechter und man konnte sehen, dass er keine mentale Kraft mehr hat, um ins Spiel zurückzufinden, was Nishikori auf die bestmögliche Art und Weise ausnutzte und mit zwei Breaks im zweiten Durchgang sicherte er sich den Finaleinzug.

N. Djokovic – K. Nishikori TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt Djokovic mit 9:2 an. In dieser Saison trafen diese beiden Tennisspieler vier Mal aufeinander und alle vier Male war Djokovic besser. Den letzten Sieg gegen Nole holte Nishikori 2014 bei den US Open. Natürlich gilt Djokovic auch dieses Mal als Favorit, der objektiv betrachtet viel besser ist als der japanische Tennisspieler.

Tipp: Djokovic -4,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,66 bei bet365 (alles bis 1,61 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€