N. Djokovic – M. Raonic 20.03.2016, ATP Indian Wells

Djokovic – M. Raonic / ATP Indian Wells – Im Finale des ersten Masters-Turniers in der aktuellen Saison treffen der Titelverteidiger N. Djokovic und der Kanadier M. Raonic aufeinander. Beide Tennisspieler erbrachten während des ganzen Turniers gute Leistungen und demnach triumphierte Djokovic im Rahmen der Halbfinalmatches über R. Nadal, während Raonic in einem Drei-Satz-Match D. Goffin geschlagen hat. Beginn: 20.03.2016 – 21:00 MEZ

N. Djokovic

Das Halbfinalmatch in Indian Wells zwischen N. Djokovic und R. Nadal war einfach hervorragend. Das bezieht sich vor allem auf den ersten Satz, der bis zum Schluss sehr ungewiss war und Nadal dem ersten Tennisspieler der Welt gut pariert hat. Der Spanier kam schon am Anfang des Matches zum Break, aber Nole kam schon im nächsten Game zum Re-Break und holte auf. Bis zum Ende des ersten Satzes gewannen beide Tennisspieler ihre Aufschlagspiele, aber wir müssen hierbei erwähnen, dass Djokovic noch drei Breakbälle hatte, die er nicht nutzen konnte.

Im 13. Game gab es eine große Anzahl von Mini-Breaks, aber Djokovic war geschickter und gewann den ersten Satz. Dies beeinflusste im weiteren Matchverlauf das Spiel von Nole in großem Maße. Djokovic hatte in fast jedem Aufschlagspiel von Nadal Breakchancen und diese Übermacht realisierte er vor dem Ende des zweiten Satzes, als er zu zwei Breaks in Folge kam und somit auch den Einzug in das Finale erreicht hat.

M. Raonic

Raonic spielte im Halbfinalmatch gegen den sehr guten Belgier D. Goffin, den er geschlagen hat (6:3 3:6 6:3). Dies war ein typisches Match von Raonic. Wir bekamen schnelle Aufschlagspiele zu sehen und im ersten Satz war ein Break für Raonic entscheidend, um sich den großen Vorteil von einem Satz zu schaffen. Im weiteren Matchverlauf konnte man sehen, dass er sich ziemlich entspannt hat, was Goffin zu eigenen Gunsten ausgenutzt und letztendlich aufgeholt hat.

Nach dem verlorenen zweiten Satz servierte Raonic wieder mal so, wie er das am besten kann, so dass Goffin im dritten Satz nicht mal eine Breakchance hatte, während der Kanadier seine Chance im zweiten Game nutzte und den Vorteil bis zum Ende behalten konnte. Interessant ist, dass Raonic 11 erzielte Asse hatte, während auch die Realisationsquote des erzielten ersten Aufschlags hervorragend war (82%).

N. Djokovic – M. Raonic TIPP

In den fünf gemeinsamen Matches dieser zwei Tennisspieler war Djokovic erfolgreicher und verbuchte fünf Siege. Das letzte Mal trafen sie vor mehr als einem Jahr aufeinander und zwar im Rahmen der Viertelfinalmatches des letztjährigen Australian Open (7:6 6:4 6:2). Es ist ja völlig klar, dass Djokovic auch diesmal in Favoritenrolle ist. Raonic spielt in der aktuellen Saison allerdings gut und er wird sicherlich alles dafür tun, seinen ersten Masters-Titel zu holen. Wir erwarten ein ungewisses Match mit einer größeren Zahl der erzielten Games.

Tipp: über 20,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,52 bei unibet (alles bis 1,50 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€