N. Djokovic – M. Raonic 28.01.2015, Australian Open

Djokovic – Raonic / Australian Open – Das letzte Viertelfinalduell der Australian Open werden die Nummer Eins, der Serbe Djokovic und der Kanadier M. Raonic bestreiten. Im Achtelfinale feierte Djokovic einen 3:0-Sieg gegen G. Müller, während Raonic in einem Fünf-Satz-Match über F. Lopez triumphierte. Beginn: 28.01.2015 – 01:00 MEZ

N. Djokovic

Die aktuelle Nummer Eins der Tenniswelt hat bisher 47 Titel gewonnen. Sieben der 47 Titel stammen aus der vergangenen Saison und zwar aus Indian Wells, Miami, Rom, Wimbledon, Peking, Paris und London. Vor den Australian Open trat er beim Turnier in Doha auf, wo er überraschenderweise das Viertelfinalmatch gegen Karlovic verloren hat, aber das wirkte sich nicht negativ auf die Stimmung von Djokovic aus, weil er bei den Australian Open mehrmals gezeigt hat, warum er als Hauptfavorit dieses Turniers gilt. Allerdings galt er auch in der vergangenen Saison als Hauptfavorit aber dann wurde er im Viertelfinale von Wawrinka geschlagen. Genauso war es beim Turnier in Dubai, wo er im Halbfinale von Federer eliminiert wurde und der Schweizer war auch im Monte Carlo-Halbfinale besser.

Bei den beiden Masters-Turnieren in Toronto und Cincinnati war er überraschend schwach und flog schon in der jeweiligen dritten Runde raus. Die Niederlagen kassierte er von Tsonga und Robredo. Auch bei den US Open kam das Aus im Halbfinale, aber diesmal gegen Nishikori. Im Achtelfinale der Australian Open hatte Djokovic auf den ersten Blick einen leichten Gegner und zwar G. Müller. Am Ende hat Djokovic aber mit viel Mühe triumphiert (3.0). Müller leistete einen harten Widerstand, aber Djokovic hat in den entscheidenden Momenten besser spielt und gezeigt, dass er zu Recht auf dem ersten Platz ist.

M. Raonic

Da wir über einige der wichtigeren Ergebnisse von Raonic im Rahmen unserer Achtelfinal-Analyse bereits geschrieben haben, werden wir dieses Mal über die Statistik im Match gegen F. Lopez schreiben. Vor dem Match galt der Kanadier als klarer Favorit und diese Favoritenrolle rechtfertigte er einigermaßen, da er in allen statistischen Kategorien besser gewesen ist. Man hat aber den Eindruck, dass er dieses Match leichter gewinnen sollte.

Im vierten Durchgang hat er einige Match-Bälle im Tiebreak nicht verwandeln können, während Lopez seine Chance gleich genutzt hat. Nach dem unnötigen Satzverlust konzentrierte sich Raonic voll und ganz auf den entscheidenden Spielsatz und es gelang ihm den entscheidenden Break zu machen. In diesem Match erzielte er 30 Asse und 81 direkt gewonnene Punkte.

N. Djokovic – M. Raonic TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt Djokovic mit 4:0 an. In der vergangenen Saison trafen sie drei Mal aufeinander und Djokovic feierte in Rom (6:7 7:6 6:3), bei den French Open (7:5 7:6 6:4) und in Paris (6:2 6:3). Natürlich gilt Djokovic auch dieses Mal als Favorit. Raonic hat einen sehr guten Aufschlag, aber das sollte Djokovic keine Probleme bereiten. Deshalb tippen wir auf Djokovic in diesem Match.

Tipp: Djokovic -4,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei interwetten (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€