N. Djokovic – P. Kohlschreiber 29.06.2015, Wimbledon

Djokovic – Kohlschreiber / Wimbledon – In den nächsten 15 Tagen ist eines der ältesten und prestigeträchtigsten Tennisturniere, Wimbledon, auf dem Programm. Das Turnier zählt zu den größten und traditionellsten Sportveranstaltungen unserer Zeit. Nur hier findet die alte Regelung, dass die Spielkleidung weiß sein muss, noch Anwendung und das Publikum nimmt traditionell Erdbeeren mit Sahne zu sich. Die britischen Tennisspieler haben lange dieses Turnier nicht gewonnen und nach Fred Perry im Jahr 1936 gelang es noch A. Murray 2013 als er im Finale über N. Djokovic triumphierte. In der vergangenen Saison erreichte Djokovic wieder das Finale und dieses Mal bezwang er Federer, sodass er in dieser Saison versuchen wird, den Titel zu verteidigen. Die Analyse des diesjährigen Wimbledon beginnen wir natürlich mit dem Titelverteidiger, der in der ersten Runde auf den Deutschen Kohlschreiber treffen wird. Beginn: 29.06.2015 – 13:00 MEZ

N. Djokovic

Djokovic ist mit insgesamt 53 gewonnenen Titeln der beste Tennisspieler der Welt. Fünf von den 53 erwähnten Titeln stammen aus der aktuellen Saison, und zwar gewann er bei den Australian Open, in Indian Wells, Miami, Monte Carlo und Rom. Neben den erwähnten Turnieren, die er gewonnen hat, trat er auch in Doha auf, wo er im Viertelfinale gegen I. Karlovic verlor, während er in Dubai das Finalmatch gegen Federer verloren hat.

Die schmerzhafteste Niederlage kassierte er im Finale der French Open, wo er als großer Favorit auf dem Weg zu seinem einzigen Grand Slam-Titel, den er noch nicht gewinnen konnte, perfekt spielte. Im Finale traf er aber auf den gutgelaunten S. Wawrinka, der im Finale eine seiner besten Partien in Karriere ablieferte und die Nummer Eins bezwang, sodass Djokovic seine neue Chance in nächster Saison suchen muss.

P. Kohlschreiber

Kohlschreiber ist schon seit länger der beste deutsche Tennisspieler und momentan besetzt er den 33. Platz in der ATP-Rangliste. In seiner bisherigen Karriere gewann er fünf ATP-Titel. Den letzten Titel holte er beim heimischen Turnier in Düsseldorf. In dieser Saison verbuchte er einige solide Ergebnisse. Beim Turnier in Barcelona erreichte er das Viertelfinale, wo er von Ferrer bezwungen wurde, während er in München das Finalmatch gegen Murray verlor.

Beim Rasenturnier in Stuttgart hat er im Viertelfinale ein wenig unglücklich gegen G. Monfils verloren, während er in Halle gleich in der ersten Runde auf R. Federer traf. Obwohl er einen heftigen Widerstand leistete, wurde er am Ende 1:2 in Sätzen bezwungen.

N. Djokovic – P. Kohlschreiber TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt Djokovic mit 6:1 an. In der vergangenen Saison trafen sie drei Mal aufeinander und zwar in Rom (4:6 6:2 6:1), bei den US Open (6:1 7:5 6:4) und beim Masters in Paris (6:3 6:3) und alle drei Matches entschied Djokovic zu eigenen Gunsten. Natürlich gilt Djokovic auch in diesem Match als großer Favorit, aber da dies das Match der ersten Runde ist, können wir sagen, dass er den schwierigsten Gegner zugeteilt bekommen hat. Kohlschreiber hat in Halle gezeigt, dass er mit den Besten mithalten kann und deshalb erwarten wir auch dieses Mal einen heftigen Widerstand des Deutschen.

Tipp: über 30,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,74 bei 10bet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€