N. Djokovic – R. Federer, 08.06.12 – Roland Garros

Nach den spannenden Viertelfinalspielen haben in Herrenkonkurrenz der French Open N. Djokovic und der Schweizer R. Federer ins Halbfinale geschafft. Das Halbfinale erreichte Djokovic durch den schwererkämpften 3:2-Sieg in Sätzen und zwar gegen den einheimischen Tennisspieler Tsonga, während Federer den Rückstand von zwei Sätzen gegen Del Potro aufholen und das Halbfinale schaffen konnte. Beginn: 08.06.2012 – 16:00

Djokovic hat 30 Titel in seiner Kariere. In diesem Jahr hat er zwei Turniere gewonnen und zwar die Australian Open und das Masters Turnier in Miami. Außerdem hat er beim Turnier in Dubai mitgemacht, wo er von Murray im Halbfinale mit 0:2 in Sätzen bezwungen wurde, während Djokovic beim Turnier in Indian Wells überraschenderweise von Isner mit 1:2 bezwungen wurde. Auch im Finale des Masters Turniers in Monte Carlo ist Nadal mit dem Ergebnis 2:0 besser als der Serbe gewesen. Das Turnier in Madrid beendete Djokovic im Viertelfinale nach der 0:2-Niederlage gegen den Landsmann Tipsarevic, während dieser Serbe in Rom das Finalmatch gegen Nadal mit 0:2 in Sätzen verloren hat. Im letzten Jahr hat Djokovic zehn Turniere gewonnen und zwar die Australian Open, Dubai, Indian Wells, Miami, Belgrad, Madrid, Rom, Wimbledon, Montreal und US Open.

R. Federer hat 74 Titel in seiner Kariere geholt und befindet sich momentan auf dem 3. Platz der ATP-Weltrangliste. In diesem Jahr gewann er vier Turniere und zwar das Turnier in Rotterdam, als er Del Potro im Finale bezwang, dann das Turnier in Dubai, wo der Schweizer im Finale besser als Murray gewesen ist, dann in Indian Wells, wo Federer besser als der einheimische Tennisspieler Isner gewesen ist (2:0) und in Madrid, wo der Schweizer im Finale einen 2:1-Sieg gegen Berdych feierte. Bei den Australian Open wurde Federer im Halbfinale von Nadal 1:3 eliminiert und in Miami hat der Schweizer eine 1:2-Niederlage gegen Roddick kassiert. Beim letzten Masters Turnier in Rom hat Federer das Halbfinalmatch gegen Djokovic mit 0:2 in Sätzen verloren.

Der Schweizer führt die Statistik mit 14:11 an. Das ist ihr zweites diesjähriges Aufeinandertreffen und das erste Duell haben sie im Halbfinale des Masters Turniers in Rom absolviert, wo Djokovic einen 6:2 7:6-Sieg gefeiert hat. Letzte Saison haben sie fünf Matches gespielt, in denen Djokovic vier Mal gewonnen hat und Federer war ein Mal der Gewinner. Djokovic ist im Halbfinale der Australian Open 7:6 7:5 6:4 besser gewesen, genau wie im Finale von Dubai 6:3 6:3, dem Halbfinale in Indian Wells 6:3 3:6 6:2 und im Halbfinale der US Open 6:7 4:6 6:3 6:2 7:5, während Federer im Halbfinale der French Open 7:6 6:3 3:6 7:6 besser gewesen ist. Natürlich wird in solchen Matches eine ergebnistechnische Ungewissheit erwartet und der Gewinner wird oft durch die momentane Motivation und die Laune der Spieler entschieden. Vieles wird auch davon abhängen, wie die Spieler das Match starten werden und da keiner von den beiden Spielern auf dem Niveau spielt, das wir von ihnen gewohnt sind, denken wir, dass eine größere Zahl an Games in diesem Match gewiss ist.

Tipp: über 39,5 Games

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,83 bei bet365 (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!