N. Djokovic – R. Nadal 11.10.2015, ATP Beijing

Djokovic – Nadal / ATP Beijing – Im Finale von Beijing sind dieses Jahr die zwei größten Favoriten. Einer ist der Titelverteidiger und der beste Spieler der Welt, N. Djokovic und der andere ist der ehemalige beste Tennisspieler der Welt, der Spanier R. Nadal. Das Finale erreichte Djokovic durch den Sieg gegen D. Ferrer, während sich Nadal bei F. Fognini für die drei diesjährigen Niederlagen revanchieren konnte. Beginn: 11.10.2015 – 13:30 MEZ

N. Djokovic

Djokovic spielt in der aktuellen Saison auf dem höchstmöglichen Niveau und ist die ganze Zeit auf der ersten ATP-Ranglistenposition. Von insgesamt vier Grand Slam Turnieren hat er drei gewonnen, während man die Masters Turniere gar nicht aufzuzählen braucht. Der Serbe ist aus diesem Grund bei jedem Turnier der Hauptfavorit auf den Titel, aber es ist auch mal passiert, dass er auf die gut gelaunten R. Federer, S. Wawrinka oder A. Murray trifft. Egal wie dieses Finale, aber auch die bevorstehenden Turniere ausgehen werden, die Saison ist für Djokovic mehr als erfolgreich und er kann bis zum Ende des Jahres völlig entspannt spielen.

Was das Halbfinalmatch gegen D. Ferrer angeht, hatte der Spanier eigentlich gar keine Chance für eine Überraschung. Djokovic hat gleich klargestellt, dass er der beste Spieler der Welt ist und der hartnäckige Ferrer hatte keine Antwort auf sein tolles Spiel. Was die Statistik angeht, hatte Ferrer nur ein As mehr als Djokovic, während der serbische Spieler in allen anderen Kategorien dominiert hat. Man braucht diese Ergebnisse deswegen nicht einzeln aufzuzählen.

R. Nadal

Nadal hatte jeden Grund wegen diesem Match gegen Fognini aufgeregt zu sein, da ihn dieser Rivale bis jetzt dreimal bezwungen hat. Der Spanier hat das Match auch etwas nervös und ängstlich gestartet, weswegen er gleich am Start sein erstes Aufschlagspiel verloren hat. Aber das war nicht so schlimm, da Fognini seine zwei Aufschlagspiele in Folge verloren hat. Die erwähnte Nervosität zog sich durch den ganzen ersten Satz, in dem es auch viele Breakchancen und ungezwungene Fehler gab.

Fognini war ergebnistechnisch bis zum 12. Game des ersten Satzes im Rennen, aber dann hat er im entscheidenden Moment seinen Aufschlag verloren, was sich auf die Fortsetzung des Matches ausgewirkt hat. Es gab viele versiebte Chancen auf beiden Seiten. Nadal hat im zweiten Satz dominiert und den Sieg holte er mit dem vierten Matchball. Der Italiener hatte mehr erzielte Asse (5:3) sowie eine bessere Realisationsquote des zweiten Satzes (58%:47%), während alle anderen Angaben zugunsten von Nadal standen.

N. Djokovic – R. Nadal TIPP

Diese zwei Tennisspieler haben bis jetzt 44 gemeinsame Matches abgelegt und dabei war Nadal mit 23 Siegen erfolgreicher, während Djokovic 21 Mal der Sieger war. Man muss aber auch erwähnen, dass Djokovic in den letzten zwei Jahren völlig dominiert hat. In dieser Zeit hat er den Spanier viermal geschlagen und nur einmal verloren. In dieser Saison spielten sie in Monte Carlo (6:3 6:3) und beim Roland Garros Turnier (7:5 6:3 6:1) gegeneinander. Beide Male hat Djokovic klare Siege geholt. Die Durchschnittsquote von 1,13 zeigt, dass Djokovic in der Favoritenrolle ist und wir stimmen dem auch zu. Es handelt sich aber auch um ein Match, das den Titelträger entscheiden wird und es herrscht auch noch große Rivalität zwischen den Spielern. Nadal sollte also auf jeden Fall eine gute Gegenwehr bieten.

Tipp: über 18,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,60 bei Unibet (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€