N. Djokovic – R. Nadal, 21.04.13 – ATP Monte Carlo

Bei der Wiederholung des letztjährigen Monte Carlo-Finales werden N. Djokovic und R. Nadal ihr 34. direktes Duell bestreiten. Dies ist das neunte Finale in Folge für den Spanier und in den letzten acht Finalmatches hat er ebenso viele Siege verbucht. Im Halbfinale feierte Djokovic einen lockeren 2:0-Sieg gegen Fognini, während Nadal einen etwas schwierigeren Job gegen Tsonga hatte, vor allem im zweiten Durchgang aber am Ende holte auch er einen 2:0-Sieg. Beginn: 21.04.2013 – 13:00

N. Djokovic ist die momentane Nummer Eins der Tenniswelt. Er hat 36 Titel gewonnen und in dieser Saison hat er Australian Open das dritte Mal in Folge gewonnen, während er auch im Dubai-Finale triumphierte. In der letzten Saison hat er sechs Turniere gewonnen und zwar in Miami, Toronto, Shanghai, London, Beijing, und Australien Open. In dieser Saison nahm er an den Masters Turnieren in Indian Wells und in Miami teil, wo er das Halbfinale bzw. die vierte Runde erreicht hat und von Del Potro bzw. Haas bezwungen wurde. Von den letztjährigen Ergebnissen werden wir noch Wimbledon erwähnen, wo er bis ins Halbfinale kam, aber dann von Federer gestoppt wurde. Auch in Cincinnati war Federer besser, aber erst im Finale (0:2). Und zuletzt bei den US Open kam er ebenfalls ins Finale, aber er verlor die Partie gegen Murray (2:3).

R. Nadal belegt momentan den 5. Platz der ATP-Rangliste. Er hat bisher 53 ATP-Titel gewonnen und drei der 53 Titel wurden in dieser Saison geholt. Die drei Titel hat er in Sao Paolo, Acapulco und Indian Wells geholt und zwar durch die Finalsiege gegen Nalbandian, Ferrer und del Potro. Ein weiteres Turnier hat er in dieser Saison gespielt und zwar in Vina del Mar, wo er das Finale gegen Zeballos verloren hat. Das waren schon die ganzen Auftritte von Rafa in dieser Saison. Wenn man sich ein wenig genauer die Ergebnisse anschaut, dann sieht man, dass Rafa gerade mal einmal in dieser Saison bezwungen wurde, wobei man sagen muss, dass er von den 17 gewonnenen Spielen nur vier Spiele gegen einen Top10-Spieler gespielt hat. In der vergangenen Saison hat er vier Titel gewonnen und zwar in Monte Carlo, Barcelona, Rom und bei den French Open. Von den letztjährigen Ergebnissen werden wir noch die Australian Open erwähnen, wo er im Finale gegen Djokovic verlor (2:3), sowie das Doha-Halbfinale, wo er von Monfils 0:2 eliminiert wurde. Im Viertelfinale des Turniers in Halle hat er gegen Kohlschreiber verloren (0:2), während er in Wimbledon von Rosol nach fünf gespielten Sätzen gestoppt wurde.

Djokovic und Nadal sind bisher 33 Mal aufeinander getroffen und die Statistik führt der Spanier mit 19:14 an. Im vergangenen Jahr haben sie das Australian Open-Finale bestritten und nach fünf gespielten Sätzen feierte der Serbe, während Nadal im Monte Carlo-Finale einen 6:3 6:1-Sieg holte, sowie im Finale des Turniers in Rom (7:5 6:3). Das letzte Match haben sie bei den letztjährigen Frech Open bestritten und der Spanier war wieder besser (6:4 6:3 2:6 7:5). Von insgesamt 14 Matches, die auf Sand gespielt wurden, hat Nadal sogar 12 Mal gefeiert, während Djokovic nur zwei Matches vor zwei Saisons zu eigenen Gunsten entschied. Djokovic kann entspannt spielen, da er kein Favorit in diesem Match ist und gerade dann ist er am meisten gefährlich. Wir sind der Meinung, dass er in diesem Finale mindestens einen Spielsatz gewinnen wird.

Tipp: Djokovic -1,5 Spielsätze

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,61 bei 10bet (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!