N. Djokovic – T. Berdych 27.02.2015, ATP Dubai

Djokovic – Berdych / ATP Dubai – Wir haben uns für die Analyse des attraktiveren Halbfinalmatches entschieden, in dem die Nummer Eins, N. Djokovic, und der viertgesetzte Tennisspieler, T. Berdych, ihre Kräfte messen werden. Doch die Nachricht des Tages ist der sensationelle Sieg des jungen B. Coric gegen A. Murray in zwei Sätzen. Murray galt nämlich als klarer Favorit in dem Match, aber am Ende gewann er nur vier Games, sodass dieses Ergebnis Coric bedeutende Fortschritte in der ATP-Rangliste ermöglichen wird. Beginn: 27.02.2015 – 16:00 MEZ

N. Djokovic

Djokovic ist die Nummer Eins seit sieben Monaten und es ist wichtig zu erwähnen, dass er seinen Punktevorsprung gegenüber seinen ersten Verfolger immer weiter ausbaut. Die Saison eröffnete er beim Turnier in Doha, wo er überraschenderweise das Viertelfinalmatch gegen Karlovic verloren hat (1:2), während er bei den Australian Open seinen 49. Titel holte, indem er A. Murray im Finale 3:2 in Sätzen bezwungen hat.

Was das Viertelfinalmatch gegen Ilhan angeht, gibt es da nicht viel zu schreiben, weil Djokovic als klarer Favorit gegolten hat. Seinem Gegner ließ er nur zwei Games zu. Dementsprechend war Djokovic in allen statistischen Kategorien besser und die einzige Genugtuung, die Ilhan hatte, sind die drei Tiebreak-Chancen, die er aber nicht ausgenutzt hat.

T. Berdych

Ein viel ungewisseres Viertelfinalmatch lieferte uns Berdych im Duell gegen Stakhovsky ab. Der tschechische Tennisspieler  spielt in dieser Saison ziemlich gut und in dieser Saison stand er zwei Mal im Finale und einmal im Halbfinale, weshalb er als großer Favorit gegen Stakhovsky galt. Obwohl er den Ukrainer erst nach drei Sätzen besiegt hat, rechtfertigte Berdych mit seinem Spiel die Favoritenrolle und ist verdient ins Halbfinale eingezogen.

Es gab Höhen und Tiefen im Berdychs Spiel. Der beste Beweis dafür ist die Umsetzung des ersten Aufschlags, die 48% betragen hat, während die Umsetzung des zweiten bzw. des dritten Aufschlags 68% bzw. 48% betragen hat. Ähnliche Beispiele können wir auch für die anderen statistischen Kategorien nennen, aber das Wichtigste ist es, dass Berdych am Ende einen überzeugenden Sieg geholt hat. Er hat nämlich 23 Punkte mehr gewonnen als sein Gegner.

N. Djokovic – T. Berdych TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt Djokovic mit 17:2 an. In der vergangenen Saison trafen diese beiden Tennisspieler zwei Mal aufeinander und zwar in Peking (6:0 6:2) und beim Masters in London (6:2 6:2) und beide Matches entschied Djokovic zu eigenen Gunsten. Den letzten Sieg gegen Djokovic holte Berdych 2013 in Rom (2:6 7:5 6:4). Natürlich gilt Djokovic auch dieses Mal als klarer Favorit und jedes andere Ergebnis außer Djokovic-Sieg wäre eine große Überraschung. Dennoch sollten wir berücksichtigen, dass sich Berdych in einer ziemlich guten Spielform befindet und deshalb erwarten wir, dass er im Duell gegen die Nummer Eins einen soliden Widerstand leistet.

Tipp: Berdych +5,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,63 bei betsson (alles bis 1,59 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€