N. Kyrgios – J. Monaco 01.07.2015, Wimbledon

Kyrgios – J. Monaco / Wimbledon – Am dritten Wettbewerbstag steht ein interessantes Duell zwischen dem Australier N. Kyrgios und dem Argentinier J. Monaco auf dem Programm. In der ersten Runde hat Kyrgios 3:0 gegen den argentinischen Tennisspieler D. Schwartzman gewonnen, während Monaco F. Mayer geschlagen hat. Beginn: 01.07.2015 – 13:00 MEZ

N. Kyrgios

Kyrgios ist auf dem 29. ATP-Ranglistenplatz und das ist um vier Positionen schlechter als seine beste Platzierung. Er konnte bis jetzt keinen ATP-Titel holen, aber das ist auch nur eine Frage der Zeit. Er spielt nämlich großartig und verzeichnet in den letzten Jahren ständige ATP-Fortschritte. In der aktuellen Saison hat er mehrere erfolgreiche Ergebnisse erzielt. Das sind u.a. die Viertelfinalteilnahme bei den Australian Open, wo er gegen Murray verloren hat und das Finale in Estoril, wo Gasquet besser war.

Was die aktuelle Saison angeht, hat Kyrgios kurz vor dem Wimbledon Turnier in Queen´s Club gespielt, wo er eine Erstrundenniederlage gegen Wawrinka kassierte (0:2). Im Match der ersten Runde dieses aktuellen Turniers war Kyrgios viel besser als sein Gegner D. Schwartzman (6:0 6:2 7:6). Wie man es an dem Ergebnis erkennen kann, hat der Argentinier erst im dritten Satz etwas besser gespielt, was aber für ein besseres Ergebnis nicht ausgereicht hat. Schwartzman hat eine bessere Quote des ersten Aufschlags (61%:57%), aber alle anderen Spielstatistiken standen zu Gunsten von Kyrgios.

J. Monaco

Monaco befindet sich auf dem 35. ATP-Ranglistenplatz. Kurz vor dem Anfang des letztjährigen Wimbledon Turniers war er auf dem 87. Platz. Er hat also seitdem Fortschritte gemacht. In seiner bisherigen Karriere hat er acht ATP-Titel gewonnen. Den letzten Titel holte er im Jahr 2013 beim Turnier in Düsseldorf, wo er im Finale J. Nieminen 2:0 geschlagen hat. Das beste Ergebnis dieser Saison erzielte Monaco in Buenos Aires, wo er ins Finale eingezogen ist, dort aber 0:2 gegen Nadal verloren hat.

Einen guten Auftritt legte er in Miami ab, wo er im Viertelfinale eine Niederlage gegen T. Berdych kassierte. Beim Turnier in Nottingham hat er eine Zweitrundenniederlage gegen D. Istomin kassiert. Istomin hat später auch diesen Titel geholt. In der ersten Wimbledon-Runde hat Monaco F. Mayer völlig deklassiert und dabei war Mayer in leichter Favoritenrolle. Aber der Deutsche hat am Ende nur sieben Games erzielt, was wirklich schlecht ist.

N. Kyrgios – J. Monaco TIPP

Dies hier ist das erste gemeinsame Match dieser zwei Tennisspieler. Kyrgios ist wegen seines hervorragenden Aufschlags auf diesem Untergrund in der Favoritenrolle. Wir erwarten, dass er diesen Vorteil auch nutzt und weiterzieht.

Tipp: Kyrgios -5,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,63 bei interwetten (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€