N. Kyrgios – R. Stepanek 28.06.2016, Wimbledon

Kyrgios – Stepanek / Wimbledon – Die letzte Analyse der ersten Wimbledon-Runde werden wir dem Duell zwischen dem Australier N. Kyrgios und dem Tschechen R. Stepanek widmen. Diese zwei Tennisspieler sind in vielerlei Hinsicht unterschiedlich und es wird deshalb interessant zu beobachten, wie sich die Situation auf dem Spielfeld entwickeln wird. Kyrgios hat in dieser Saison etwas bessere Ergebnisse verbucht und hat außerdem positive Bilanz in direkten Duellen gegen Stepanek. Beginn: 28.06.2016 – 12:30 MEZ

N. Kyrgios

Kyrgios hat vor sieben Tagen sein bestes Ranking in der Karriere erreicht und nun befindet er sich auf dem 18. Platz in der ATP-Rangliste, mit einem gewonnenen Titel auf dem Konto. Diesen Titel holte er Anfang dieses Jahres beim Turnier in Marseille als er im Finale über M. Cilic triumphierte. Danach hat er in Dubai ein gutes Ergebnis erzielt, indem er das Halbfinale erreichte, aber im zweiten Satz hat er das Match an Wawrinka abgeben müssen. Dass diese gute Ergebnisse kein Zufall waren, bewies Kyrgios beim Masters in Miami, wo er wieder im Halbfinale stand. Dieses Mal wurde er aber von K. Nishikori bezwungen.

Das dritte diesjährige Halbfinale erreichte er beim Turnier in Estoril, wo er ein wenig unerwartet vom damals mittelmäßigen N. Almagro geschlagen wurde, während er seine zweite Niederlage gegen Nishikori in dieser Saison im Viertelfinale des Masters in Madrid kassierte. In Rom wurde er in der dritten Runde von Nadal gestoppt und bei den French Open wurde er ebenfalls in der dritten Runde besiegt und zwar von R. Gasquet. Das einzige Match auf Rasen hat er bisher in der ersten Runde des Turniers in London bestritten, wo er gegen M. Raonic verlor.

R. Stepanek

Stepanek befindet sich am Ende seiner Laufbahn auf dem soliden 31. Platz in der ATP-Rangliste und seine beste Platzierung hatte er 2012 als er der viertbeste Tennisspieler war. In den letzten 20 Jahren seiner professionellen Karriere hat dieser tschechische Tennisspieler fünf ATP-Titel gewonnen. Den letzten Titel holte er 2011 beim Turnier in Washington. In den letzten Jahren bevorzugt Stepanek das Spiel im Doppel, wo er viel bessere Ergebnisse verbuchte.

Eines der besseren Ergebnisse im Einzel erzielte er in Barcelona, wo er in der dritten Runde von A. Kuznetsov bezwungen wurde, während er einen soliden Auftritt beim neulich stattgefundenen Turnier in Stuttgart hatte, wo er über Qualifikation ins Viertelfinale einzog, aber dann von Kohlschreiber bezwungen wurde. Wir müssen hier noch die erste Runde der French Open erwähnen, wo er eine tolle Partie ablieferte und den Sieg gegen A. Murray knapp verpasste.

N. Kyrgios – R. Stepanek TIPP

Diese zwei Tennisspieler trafen bisher nur einmal aufeinander und zwar 2012 beim Roland Garros, als Kyrgios einen 7:6 7:6 7:6-Sieg holte. Dieses Match wurde also von langer Zeit und auf einem ganz anderen Untergrund gespielt, weshalb es irrelevant für uns ist. Die erzielten Ergebnisse in dieser Saison sprechen aber mit Abstand für den Australier, der mit Hilfe seines ersten Aufschlags zum Sieg kommen sollte. Dabei soll er nicht mehr als einen Spielsatz verlieren.

Tipp: Kyrgios -1,5 Spielsätze

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,55 bei unibet (alles bis 1,52 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€