N. Kyrgios – V. Pospisil 16.02.2016, ATP Marseille

Kyrgios – V. Pospisil / ATP Marseille – Unsere nächste Analyse widmen wir dem Match der ersten Runde des Turniers in Marseille, in dem der Australier N. Kyrgios und der Kanadier V. Pospilis ihre Kräfte messen werden. Den Meistertitel aus der letzten Saison verteidigt G. Simon, der im Finale G. Monfils geschlagen hat (2:1). Seine größte Konkurrenz auf dem Weg der Titelverteidigung werden S. Wawrinka, T. Berdych und R. Gasquet sein. Beginn: 16.02.2016 – 12:00 MEZ

N. Kyrgios

Kyrgios ist im Vergleich zum Saisonauftakt 11 Plätze in der ATP-Weltrangliste abgestiegen. Derzeit ist er der 41. Tennisspieler der Welt und sein bestes Ranking war der 25. Tabellenplatz, den er Mitte der letzten Saison hatte. Noch immer holte er keinen ATP-Titel und bis jetzt verpasste er die beste Gelegenheit dafür in der letzten Saison beim Turnier in Estoril, als er das Finale erreichte, aber von R. Gasquet geschlagen wurde.

Dies ist sein erstes Turnier nach dem Australian Open, in dem er die dritte Runde erreichte, aber letztendlich von T. Berdych bezwungen wurde (3:1). Außer dem genannten Turnier in Estoril, lieferte der Australier in der letzten Saison eine gute Partie auch beim Turnier in Kuala Lumpur ab, denn er erreichte den Einzug ins Halbfinale, in dem er nach zwei Tiebreaks gegen F. Lopez verloren hat. Ein erwähnenswertes Ergebnis erzielte er auch beim Wimbledon, denn er schaffte den Einzug in die vierte Runde, in der R. Gasquet über ihn triumphierte.

V. Pospisil

Pospisil befindet sich momentan auf dem 42. Platz der ATP-Weltrangliste, was sehr weit von seinem besten Ranking ist, als er nämlich der 25. Tennisspieler der Welt war. Seinen ersten Auftritt in der aktuellen Saison hatte er beim Turnier in Chennai, in dem er in der ersten Runde von A. Bedene bezwungen wurde. In Auckland erreichte er den Einzug in die zweite Runde, wurde aber letztendlich von Sock geschlagen. Beim Australian Open war er auch nicht viel erfolgreicher, denn er verlor schon in der ersten Runde gegen G. Simon. Die Serie schlechter Ergebnisse führte er auch beim Turnier in Rotterdam weiter, denn er wurde im Rahmen der ersten Runde von M. Zverev geschlagen (2:0).

Sein bestes Ergebnis erzielte er im letzten Jahr beim Wimbledon, denn er erreichte den Einzug ins Viertelfinale, musste aber eine Niederlage von A. Murray einstecken. Einen guten Auftritt hatte er auch beim Turnier in Atlanta, in dem er ebenfalls das Viertelfinale erreichte und diesmal von M. Baghdatis bezwungen wurde. Vor dem Ende der letzten Saison spielte er beim Turnier in Valencia und erreichte das Halbfinale, in dem er vom Portugiesen J. Sousa geschlagen wurde, der letztendlich dieses Turnier gewann.

N. Kyrgios – V. Pospisil TIPP

Diese zwei Tennisspieler trafen bis jetzt nicht aufeinander. Es ist wirklich schwer zu sagen, ob die Spielform von Kyrgios gut ist, denn er trat vom Australian Open nicht mehr auf. Andererseits ist es aufgrund der genannten Ergebnisse nicht schwer zu schließen, dass Pospisil keine gute Spielform vorweist, so dass wir der Meinung sind, dass Kyrgios den Einzug in die zweite Runde problemlos erreichen könnte.

Tipp: Kyrgios -2 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,62 bei sportingbet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
sportingbet bonus
150€