N. Mahut – P. Mathieu 08.06.2016, ATP s-Hertogenbosch

Mahut – Mathieu / ATP s-Hertogenbosch – Die zweite Runde des Turniers in s-Hertogenbosch widmen wird dem Match zwischen zwei Franzosen und zwar dem Verteidiger des Titels aus der letzten Saison, N. Mahut und P. Mathieu. Im Rahmen der ersten Runde triumphierte Mahut über L. Lacko (2:0), während Mathieu, ebenfalls ohne Satzverlust, einen Sieg über R. Ram verbucht hat. Beginn: 08.06.2016 – 11:00 MEZ

N. Mahut

Mahut besetzt momentan den 49. Platz der ATP-Weltrangliste, was ein um 12 Tabellenpositionen schlechteres Ranking im Vergleich zu seinem besten Ranking ist, das er vor genau zwei Jahren hatte. Interessant ist, dass Mahut in seiner bisherigen Karriere drei Titel geholt hat und zwar alle drei auf dem Rasenplatz und den letzten holte er in der letzten Saison, genau bei diesem Turnier. Was die Auftritte aus dem bisherigen Saisonteil angeht, erzielte er eigentlich keine erwähnenswerte Ergebnisse, da sich Mahut in letzter Zeit Doppelturnieren gewidmet hat.

Somit erreichte er Anfang der Saison über Qualifikationen das Viertelfinale des Turniers in Sydney, in dem er letztendlich von V. Troicki bezwungen wurde. Ein etwas besseres Ergebnis erzielte er beim Turnier in Rotterdam, wo er im Rahmen des Halbfinales einen Schritt vom Sieg gegen M. Klizan entfernt war, aber der Slowake letztendlich feiern konnte und später auch den Titel bei diesem Turnier geholt hat. Was das Match der ersten Runde gegen L. Lacko angeht, sagt das Ergebnis (6:1 6:4) viel über die Dominanz von Mahut und den Sieg, den er offensichtlich problemlos verbucht hat, aus.

P. Mathieu

Mathieu ist momentan der 60. Tennisspieler der Welt und die beste Platzierung hatte er im fernen Jahr 2008, als er den 12. Platz der ATP-Weltrangliste besetzt hat. In den bisherigen 17 Jahren seiner professionellen Karriere holte er vier ATP-Titel, die letzten zwei im Jahr 2007 und zwar bei den Turnieren in Casablanca und Gstaad. Das überzeugend beste Ergebnis, was die aktuelle Saison angeht, erzielte er beim heimischen Turnier in Montpellier, als er im Finale erwartungsgemäß seinen Landsmann R. Gasquet bezwungen hat.

Danach erreichte er bis zum Turnier in Marrakech, nicht mal ein erwähnenswertes Ergebnis und beim genannten Turnier zog er ins Viertelfinale ein, in dem er in einem Drei-Satz-Match von B. Coric geschlagen wurde. Seinen Auftritt beim kürzlich beendeten Roland Garros beendete er in der zweiten Runde, in der er vom sehr guten R. Bautista-Agut überspielt wurde. In der ersten Runde dieses Turniers in s-Hertogenbosch verbuchte Mathieu in etwas mehr als einer Stunde einen Sieg gegen dem favorisierten R. Ram (6:4 6:4). Für diesen Sieg genügten dem Franzosen zwei Breaks, jeweils einer in jedem Satz.

N. Mahut – P. Mathieu TIPP

Die Statistik der direkten Duelle dieser zwei Tennisspieler führt Mathieu mit (2:0) an. Beide Male trafen sie 2014 in Montpellier und Bukarest aufeinander. Mathieu hatte eine positive Bilanz, aber Mahut holte drei Titel auf dem Rasenplatz. Deswegen sind wir der Meinung, dass dieses Match interessant sein könnte, weswegen wir auf eine größere Zahl der erzielten Games tippen.

Tipp: über 22,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,78 bei Unibet (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€