N. Mahut – R. Haase 13.06.2015, ATP Hertogenbosch

Mahut – R. Haase / ATP Hertogenbosch – Wir widmen uns hier dem Halbfinalmatch in Hertogenbosch, das zwischen dem Franzosen N. Mahut und dem Niederländer R. Haase ausgetragen wird. Das Halbfinale erreicht Mahut durch den klaren Sieg gegen A. Mannarino, während Haase besser als I. Karlovic war. Beginn: 13.06.2015 – 11:00 MEZ

N. Mahut

Mahut ist zurzeit auf dem 97. ATP-Ranglistenplatz und das ist viel schlechter als seine beste Platzierung. Er war nämlich Mitte der letzten Saison auf dem 37. Platz. In seiner bisherigen Karriere hat er zwei Titel gewonnen, und zwar beide 2013 auf dem Rasen, in Newport und Hertogenbosch. In der aktuellen Saison hat er bescheidene Ergebnisse erzielt. Seine besten Ergebnisse sind somit der Einzug in die dritte Runde des Roland Garros Turniers sowie der Halbfinaleinzug des aktuellen Turniers.

Im Rahmen des Viertelfinales hat Mahut problemlos seinen Landsmann A. Mannarino bezwungen (6:1 6:3). Auch statistisch gesehen war Mahut besser. Er hat 9 Asse erzielt, während Mannarino das nur einmal gelingen konnte. Darüber hinaus hatte Mahut auch eine bessere Realisationsquote des ersten Aufschlags (80%:50%). Damit hat Mahut wiedermal bewiesen, dass der Rasenuntergrund und damit auch das Turnier in Hertogenbosch sein Revier ist, was man auf keinen Fall unterschätzen darf.

R. Haase

Auch Haase ist genau wie sein heutiger Gegner weit von seiner besten Platzierung entfernt. Er war nämlich im Jahr 2012 auf dem 33. Platz, während er sich zurzeit auf der 83. ATP-Ranglistenposition befindet. Er hat in seiner Karriere zwei Titel gewonnen, und zwar 2011 und 2012 in Kitzbühel. Das beste Ergebnis dieser Saison war der Einzug in die dritte Runde des Masters Turniers in Indian Wells, wo er 1:2 gegen Rosol verloren hat. Danach hat er auch beim Turnier in Estoril den Einzug ins Viertelfinale geschafft, wo Kyrgios besser war.

Im Viertelfinale des aktuellen Turniers spielte Haase gegen I. Karlovic. Das Match hatte wie erwartet viele Games, während der Kroate bei den Tiebreaks des ersten Satzes mehr Glück hatte, aber Haase hat die anderen zwei Tiebreaks gewonnen. Am Ende war es 6:7 6:4 7:6. Haase hatte eine Breakchance die er auch ausgenutzt hat, während Karlovic ganze acht Breakchancen versiebt hat. Damit hat der Niederländer die Chance ins Finale einzuziehen.

N. Mahut – R. Haase TIPP

Es ist das erste gemeinsame ATP-Match dieser zwei Tennisspieler. Wie bereits oben gesagt spielt Mahut in den letzten Jahren auf diesem Untergrund sehr gut. Neben den zwei erwähnten Titeln, war er noch zweimal Finalteilnehmer, hat aber verloren. Wir glauben, dass es Grund genug ist, um ihn im Vorteil zu sehen.

Tipp: Sieg Mahut

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,79 bei unibet (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€