N. Mahut – S. Wawrinka, 22.06.13 – ATP ʹs-Hertogenbosch

Das Finale des diesjährigen Turniers in Hertogenbosch werden N. Mahut, der über die Qualifikation das Finale erreicht hat und der zweitgesetzte S. Wawrinka bestreiten. Den Einzug ins Finale sicherte sich Mahut durch einen 2:0-Sieg gegen Malisse, während Wawrinka leichter als erwartet über Garcia-Lopez triumphierte (2:0). Beginn: 22.06.2013 – 12:00

N. Mahut belegt den 240. Platz der ATP-Rangliste und in seiner bisherigen Karriere hat er noch keinen ATP-Titel geholt. In dieser Saison hat er keine bemerkenswerten Ergebnisse verbucht. Viel bessere Partien hat er beim Doppel abgeliefert und so stand er im Doppel-Finale der diesjährigen French Open, während er im Einzel meistens an den CH-Turnieren teilgenommen hat. Von den ATP-Turnieren nahm er am Turnier in Monte Carlo teil, wo er das Match der ersten Qualifikationsrunde gegen Petzschner verloren hat, während er in Bukarest in der zweiten Qualifikationsrunde von Darcis gestoppt wurde. Bei den French Open verlor er in der ersten Runde gegen Tipsarevic, während er beim Queen`s Club in der zweiten Runde von Murray eliminiert wurde.

S. Wawrinka befindet sich momentan auf dem 15. Platz der ATP-Rangliste. In seiner professionellen Karriere hat er vier Titel geholt. Einen Titel holte er in dieser Saison beim Turnier in Oeiras als er im Finale besser als Ferrer gewesen ist. In dieser Saison verlor er beim Turnier in Chennai im Viertelfinale gegen Bedene, während er bei den Australian Open in der vierten Runde von Djokovic eliminiert wurde und zwar in einem Fünf-Satz-Match. In Buenos Aires stand er im Finale, wo er von Ferrer bezwungen wurde, während er beim Masters Turnier in Indian Wells in der vierten Runde gegen Federer verlor (1:2). In Casablanca wurde Wawrinka im Halbfinale gegen Robredo geschlagen (1:2), während er in Monte Carlo im Viertelfinale gegen Tsonga verlor. Sein bestes Ergebnis in dieser Saison erzielte er in Madrid als er das Finale erreichte, wo er von Nadal bezwungen wurde, während er in Rom das Match der zweiten Runde kampflos an Dolgopolov abgegeben hat. Bei den French Open kassierte er im Viertelfinale eine 0:3-Niederlage gegen Nadal.

Dies ist das erste direkte Duell der beiden Tennisspieler im Rahmen einer ATP-Tour. Der Franzose kam über die Qualifikation ins Finale und dies ist gleichzeitig sein bestes Ergebnis in dieser Saison, aber es ist wichtig zu erwähnen, dass dies sein drittes Finale in der Karriere ist und die ersten beiden Finalmatches fanden ebenfalls auf dem Rasen statt. Die ATP-Platzierung sowie die erzielten Ergebnisse sprechen natürlich für Wawrinka. Dennoch ist der Franzose kein harmloser Gegner, aber Wawrinka dürfte nach sehr vielen guten Partien in dieser Saison die Chance nicht verpassen, um zu seinem zweiten Titel in dieser Saison zu kommen.

Tipp: Wawrinka -2,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei sportingbet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!