P. Cuevas – N. Mahut 10.05.2016, ATP Rom

Cuevas – N. Mahut / ATP Rom – Nach Madrid steht auch das letzte Masters-Turnier der Serie 1000, das in der aktuellen Saison auf dem Sandplatz gespielt wird, auf dem Programm. In den folgenden sieben Tagen ziehen die Tennisspieler nach Rom, wo N. Djokovic den Meistertitel verteidigen wird, der im letztjährigen Finale R. Federer bezwungen hat. Nole ist auch diesmal zweifellos in Favoritenrolle, aber es wird auch viel von A. Murray und R. Nadal erwartet. Die erste Analyse dieses Turniers widmen wir dem Duell zwischen dem Uruguayer P. Cuevas und dem Franzosen N. Mahut. Beginn: 10.05.2016 – 11:00 MEZ

P. Cuevas

Cuevas besetzt den soliden 27. Platz der ATP-Weltrangliste, was ja nicht weit von seinem besten Ranking ist, den er vor etwas mehr als einem Jahr hatte, als er der 21. Tennisspieler der Welt war. Von insgesamt fünf geholten Titel in seiner bisherigen professionellen Karriere, holte er sogar zwei in der aktuellen Saison und zwar bei den Turnieren in Rio de Janeiro und Sao Paulo, wo er in Finalmatches über G. Pella und P. Carreno-Busta triumphiert hat. Einen soliden Auftritt hatte er auch beim Turnier in Buenos Aires, wo er im Viertelfinale letztendlich von D. Ferrer geschlagen wurde.

Nach einem großen Kampf und drei ungewissen Sätzen, kassierte Cuevas in der zweiten Runde des Masters-Turniers in Monte Carlo eine Niederlage von M. Raonic. Beim Turnier in Barcelona erreichte er den Einzug in die dritte Runde, in der er allerdings von B. Paire gestoppt wurde. Was die Auftritte auf dem Hartplatz angeht, verbuchte der Uruguayer das beste Ergebnis beim Masters-Turnier in Miami, wo er im Rahmen der dritten Runde letztendlich von G. Monfils bezwungen wurde, während er in der zweiten Runde des Australian Open vom heimischen Tennisspieler N. Kyrgios geschlagen wurde.

N. Mahut

Mahut steigt vom Anfang der aktuellen Saison in der ATP-Weltrangliste allmählich ab, so dass er momentan den 49. Platz besetzt, was ja viel schlechter als sein bestes Ranking ist, als er vor genau zwei Jahren der 37. Tennisspieler der Welt war. In seiner bisherigen professionellen Karriere holte dieser französische Tennisspieler drei Titel, den letzten davon in der letzten Saison beim Turnier in s-Hertogenbosch, wo er im Finale über D. Goffin triumphiert hat (2:0).

Was die Ergebnisse aus der aktuellen Saison angeht, hatte Mahut seinen überzeugend besten Auftritt beim Turnier in Rotterdam, wo er den Einzug ins Halbfinale erreicht hat, aber letztendlich von M. Klizan geschlagen wurde. Das zweitbeste Ergebnis verbuchte er am Anfang der Saison beim Turnier in Sydney, wo er über Qualifikationen in das Viertelfinale der Hauptauslosung gelangt ist, in der er letztendlich von V. Troicki bezwungen wurde. Seinen Auftritt auf dem Sandplatz des Masters-Turniers in Monte Carlo beendete Mahut in der ersten Runde, in der er eine Niederlage von L. Pouille einstecken musste (0:2).

P. Cuevas – N. Mahut TIPP

Dies ist zugleich das erste gemeinsame Match dieser zwei Tennisspieler bei einem ATP-Turnier. Alles oben Genannte steht zugunsten des Uruguayers, der in der aktuellen Saison auf dem Sandplatz zwei Titel geholt hat, während sein Gegner zwei Niederlagen auf einem solchen Platz kassiert hat. Dementsprechend sind wir der Meinung, dass Cuevas den Einzug in die zweite Runde ohne Satzverlust erreichen könnte.

Tipp: Cuevas -1,5 Sätze

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,52 bei unibet (alles bis 1,50 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€