P. Kohlschreiber – I. Karlovic 24.05.2014

P. Kohlschreiber – I. Karlovic – Das Finale des Turniers in Düsseldorf werden die an Position eins  und sieben gesetzten P. Kohlschreiber und I. Karlovic bestreiten. Den Einzug ins Finale sicherte sich Kohlschreiber in einem Drei-Satz-Match gegen Istomin, während Karlovic  nach zwei Stunden und zwei Tiebreaks über Vesely triumphierte. Beginn: 24.05.2014 – 12:00 MEZ

P. Kohlschreiber

Kohlschreiber befindet sich momentan auf dem 29. Platz der ATP-Weltrangliste. In dieser Saison hat er in Auckland gespielt wo er das Viertelfinalmatch gegen Isner verloren hat, während er auch in Zagreb sowie in Rotterdam bis zum Viertelfinale gekommen ist, dort aber von Evans bzw. Sijsling bezwungen wurde. Ein gutes Ergebnis erzielte Kohlschreiber in Dubai, wo er im Halbfinale von Berdych eliminiert wurde. In Indian Wells, Miami und Monte Carlo hat er jeweils in der zweiten Runde verloren und ein solides Ergebnis erzielte er in Barcelona, wo er das Viertelfinalmatch an Giraldo abgegeben hat. In Rom wurde er in der dritten Runde von Djokovic gestoppt.

In der letzten Saison hat er in Rom das Match der dritten Runde an Ferrer abgegeben. In Barcelona und in München gab es wieder zwei gute Ergebnisse und zwar das Halbfinale gegen Almagro und das Finale gegen Haas. Auf dem Rasen verzeichnete er nur schlechte Ergebnisse, weil er zuerst in Halle das Viertelfinale gegen Youzhny verlor und anschließend beim Wimbledon die Erstrundenpartie an Dodik abgegeben hat. Ein weiteres schlechtes Ergebnis holte er sich in Montreal ab und zwar in der ersten Runde gegen Paire. Bei den US Open verlor er in der vierten Runde erwartungsgemäß gegen Nadal.

I. Karlovic

I. Karlovic besetzt den 49. Platz der ATP Rangliste. In seiner bisherigen Karriere hat er fünf ATP-Titel geholt. Einen Titel holte er in der vergangenen Saison in Bogota, wo er im Finale besser als Falla gewesen ist. Diese Saison eröffnete er in Doha, wo er in der zweiten Runde eine 1:2-Niederlage gegen Brown kassierte, während er bei den Australian Open eine 0:3-Niederlage gegen Dodig kassierte. Das beste Ergebnis in dieser Saison erzielte Karlovic in Acapulco wo er im Viertelfinale gegen Dolgopolov verloren hat und bei den Masters Turnieren in Indian Wells sowie Miami wurde er jeweils in der zweiten Runde gegen Wawrinka bzw. Federer bezwungen.

Die Auftritte in Monte Carlo und München beendete er jeweils in der ersten Runde und zwar wurde er von Stepanek bzw. Brown geschlagen. In Rom wurde er in der zweiten Runde von Dolgopolov gestoppt. Was die Ergebnisse aus der vorherigen Saison angeht, erwähnen wir die Masters Turniere in Montreal und Cincinnati, wo er den Einzug ins Hauptturnier nicht geschafft hat, während er bei den US Open das Match der zweiten Runde gegen Wawrinka verloren hat. Am Ende der Saison verzeichnete er in Moskau ein gutes Ergebnis und zwar das Halbfinale gegen Gasquet, während er in der zweiten Runde des Turniers in Basel von Pospisil geschlagen wurde.

P. Kohlschreiber – I. Karlovic TIPP

In den direkten Duellen war Karlovic erfolgreicher. Er verbuchte zwei Siege und zwar 2008 im Viertelfinale des Turniers in Cincinnati (7:6 7:6) sowie in Doha (7:6 6:7 7:6), während Kohlschreiber im Jahr 2008 in Peking triumphierte (7:6 4:6 6:1). Der Heimvorteil und Bodenbelag sprechen für den Deutschen, der als Favorit in diesem Finalmatch gilt. Die Hauptwaffe des kroatischen Tennisspielers ist sein Aufschlag, der aber auf diesem Untergrund nicht zur Geltung kommen kann. Deshalb erwarten wir den Sieg von Kohlschreiber in diesem Finale.

Tipp: Kohlschreiber -2,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,69 bei bet365 (alles bis 1,64 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!