P. Kohlschreiber – M. Youzhny, 14.06.13 – ATP Halle

Ein interessantes Viertelfinalmatch des Turniers in Halle werden der Deutsche P. Kohlschreiber und der Russe M. Youzhny bestreiten. Den Einzug ins Viertelfinale sicherte sich Kohlschreiber durch einen 2:0-Sieg gegen Kamke, während Youzhny in einem Drei-Satz-Match besser als Nishikori gewesen ist. Beginn: 14.06.2013 – 12:00

Kohlschreiber ist momentan auf dem 18. Platz der Weltrangliste. In der aktuellen Saison spielte er im Finale von Auckland mit, wo er von Ferrer bezwungen wurde. In Doha verlor er in der zweiten Runde und zwar gegen Monfils. Bei den Australian Open erreichte er die dritte Runde, in der er von Raonic geschlagen wurde. In Indian Wells flog er schon in der zweiten Runde und zwar gegen Paire. In Miami war er kein Stück besser, denn da wurde er von Goffin in der zweiten Runde geschlagen und in Monte Carlo wurde er in der dritten Runde von Nadal eliminiert. Gute Ergebnisse hat Kohlschreiber in Barcelona und München geholt, wo er das Halbfinale bzw. das Finale gespielt hat und von Almagro und Haas bezwungen wurde. Beim Masters Turnier in Rom hat er das Match der dritten Runde an Ferrer abgegeben, während er bei den French Open das Match der vierten Runde gegen Djokovic verloren hat (1:3).

M. Youzhny ist momentan auf dem 29. Platz der Weltrangliste und hat bisher acht Titel gewonnen. Einer der acht Titel stammt aus der letzten Saison, als er in Zagreb Lacko 2:0 im Finale bezwungen hat. Am Anfang dieser Saison kam er in die zweite Runde des Turniers in Doha, wo ihn Davydenko stoppte. Eine überraschende 2:3-Niederlage hat er beim anschließenden Australian Open Turnier gegen Donskoy in der zweiten Runde kassiert. In Zagreb hat er den Titel nicht verteidigt, da er im Halbfinale gegen Cilic 1:2 verloren hat, während er den Auftritt in Dubai nach der Niederlage gegen Brands in der zweiten Runde beendet hat. Das Masters Turnier in Miami brachte ihm den Auftritt in der dritten Runde, in der er das Match gegen Gasquet 0:2 verloren hat und in Monte Carlo wurde er in der zweiten Runde von Djokovic mit dem 1:2-Ergebnis gestoppt. Beim Turnier in Bukarest ist Hanescu in der zweiten Runde besser gewesen und in München schied er schon in der ersten Runde nach der Niederlage gegen Stepanek aus. Das Masters Turnier in Madrid beendete der Russe in der dritten Runde nach der Niederlage gegen Nadal und beim Roland Garros Turnier ist er bis zur vierten Runde gekommen, in der er dann von Haas 0:3 in Sätzen gestoppt wurde.

Die Statistik der direkten Duelle führt der Deutsche mit 7:1 an. Der russische Tennisspieler verbuchte nur einen  Sieg und zwar als Kohlschreiber das Match beim Turnier in St. Petersburg 2007. abgegeben hat. Die letzten drei Mal trafen sie vor zwei Saisons aufeinander und dies ist ihr erstes Duell auf dem Rasen. Obwohl der Russe eine großartige Partie gegen Nishikori abgeliefert hat, sind wir der Meinung, dass der Deutsche der Tradition entsprechend und mit der Unterstützung des einheimischen Publikums ins Finale einziehen wird.

Tipp: Kohlschreiber -2 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei 10bet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!