P. Kohlschreiber – N. Almagro, 27.04.13 – ATP Barcelona

Das erste Halbfinalmatch des Turniers in Barcelona werden der Deutsche P. Kohlschreiber und der Spanier N. Almagro bestreiten. Den Einzug ins Halbfinale sicherte sich Kohlschreiber nach dem Belucci das Match im Viertelfinale kampflos abgegeben hat, während Almagro ohne Satzverlust über Monaco triumphierte. Beginn: 27.04.2013 – 11:00

Kohlschreiber ist momentan auf dem 21. Platz der Weltrangliste. In der aktuellen Saison spielte er im Finale von Auckland mit, wo er von Ferrer bezwungen wurde. In Doha verlor er in der zweiten Runde und zwar gegen Monfils. Bei den Australian Open erreichte er die dritte Runde, in der er von Raonic geschlagen wurde. In Indian Wells flog er schon in der zweiten Runde und zwar gegen Paire. In Miami war er kein Stück besser, aber da wurde er von Gofin geschlagen. Auf dem Sand von Monte Carlo flog er in der dritten Runde raus und zwar gegen Nadal, den späteren Finalisten, aber man muss schon sagen, dass Kohlschreiber bei diesem Turnier sehr gut gespielt hat. Von den letztjährigen Ergebnissen erwähnen wir nur das Halbfinale in Halle und das Wimbledon-Viertelfinale.

Almagro ist momentan der 12. Spieler der Weltrangliste. Bisher hat er 12 Titel gewonnen. Den ersten Auftritt in dieser Saison hatte er bei den Australian Open, wo er im Viertelfinale in einem Fünf-Satz-Match von Ferrer bezwungen wurde. Beim Turnier in Sao Paulo wurde er im Viertelfinale von Nalbandian geschlagen (1:2), während er in Buenos Aires und in Acapulco im Halbfinale spielte, aber dann von Wawrinka bzw. Nadal geschlagen wurde. Die Masters Turniere in Indian Wells und in Miami beendete er in der dritten bzw. der vierten Runde (Haas bzw. Gasquet jeweils 1:2). Ein sehr gutes Ergebnis holte er in Houston, indem er sich ins Finale qualifizierte, wo er aber gegen Isner verlor, während er in Monte Carlo enttäuscht hat als er von Melzer geschlagen wurde.

Dies ist das achte Aufeinandertreffen der beiden Tennisspieler und die Statistik führt Almagro mit 4:3 an. In der vergangenen Saison trafen sie zwei Mal aufeinander und beide Spieler haben jeweils einen Sieg verbucht. Der Deutsche war besser auf dem Hartplatz in Auckland (7:6 6:4), während der Spanier besser auf Sand in Hamburg war (7:5 7:5) und dies ist Grund genug, warum wir dem Spanier den Vorteil in diesem Match geben werden.

Tipp: Almagro -2,5 Games

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,68 bei interwetten (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!