P. Kohlschreiber – R. Federer 14.08.2013

P. Kohlschreiber – R. Federer – Für die Analyse der zweiten Turnierrunde in Cincinnati haben wir uns das Duell zwischen Roger Federer und Philipp Kohlschreiber ausgewählt. Kohlschreiber kam in die zweite Runde über M. Fish, den er 2:0 bezwungen hat, während Federer das Freilos hatte, weil er als der 5-gesetzte Spieler zu diesem Turnier kam. Beginn: 14.08.2013 – 02:30 MEZ

P. Kohlschreiber

Kohlschreiber befindet sich momentan auf dem 26. Platz der ATP-Weltrangliste. In dieser Saison hat er in Auckland gespielt, wo er erst im Finale von Ferrer bezwungen wurde. In Doha verlor er das Match der zweiten Runde gegen Monfils. Beim Australian Open kam er bis in die dritte Runde, in der er von Raonic gestoppt wurde. In Indian Wells und Miami flog er jeweils in der zweiten Runde raus und zwar gegen Paire und Goffin. In Monte Carlo schaffte er bis in die dritte Runde, in der ihn dann Nadal bezwang. In Barcelona und in München gab es wieder zwei sehr gute Ergebnisse und zwar das Halbfinale gegen Almagro und das Finale gegen Haas. Beim Masters-Turnier in Rom musste er die Segel in der dritten Runde streichen, weil er die Partie gegen Ferrer aufgeben musste. Beim Roland Garros stieß er bis in die vierte Runde und verlor da das Spiel gegen Djokovic 1:3 in Sätzen. Auf dem Rasen verzeichnete er nur schlechte Ergebnisse, weil er zuerst in Halle das Viertelfinale gegen Youzhny und anschließend beim Wimbledon die Erstrundenpartie gegen Dodik verlor. Ein weiteres schlechtes Ergebnis holte er sich letzte Woche in Montreal ab und zwar in der ersten Runde gegen Paire.

R. Federer

Federer ist momentan der fünfte Spieler der Welt und hat bisher 77 Titel gewonnen, unter denen ein Titel aus diesem Jahr stammt. Der einzige diesjährige Titel stammt aus Halle, wo er im Finale Youzhny bezwungen hat. Die aktuelle Saison hat er beim Australian Open angefangen, wo er im Halbfinale in einem Fünf-Satz-Spiel an Murray scheiterte. In Rotterdam verlor er das Viertelfinale gegen Benneteau und in Dubai wurde er im Halbfinale von Berdych gestoppt. In Indian Wells verlor er das Viertelfinale gegen Nadal und in Madrid gab es für ihn eine richtige Pleite und zwar in der dritten Runde gegen Nishikori. In Rom kam er bis ins Finale, in dem Nadal besser war. Beim Roland Garros verlor er das Viertelfinale gegen Tsonga und auf dem Wimbledon-Rasen bei seinem Lieblingsturnier scheiterte er überraschenderweise schon in der zweiten Runde an Stakhovski. In Hamburg kam er zwar bis ins Halbfinale, aber da verlor er gegen den 114. Spieler der Welt Delbonis, was mehr als überraschend war.

P. Kohlschreiber – R. Federer TIPP

In den direkten Aufeinandertreffen der beiden Spieler liegt Federer klar vorne, da er alle sechs Duell für sich entscheiden konnte. Das letzte Duell gab es 2011 in Monte Carlo und damals gewann Federer 6:2 6:1. Dies ist das zweite Duell der beiden Spieler auf einem harten Untergrund und das erste Hartplatzduell hat es im Jahre 2009 in Doha gegeben, als Federer 6:2 7:6 gewonnen hat. Aus den diesjährigen Ergebnissen kann man sehen, dass Kohlschreiber auf dem harten Untergrund nicht so gut spielt. Andererseits ist Federer weit entfernt von seiner besten Spielform, aber er kann immer noch sehr viel und gleichzeitig hat er dieses Turnier schon fünfmal gewonnen.

Tipp: Federer -4 games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei 10bet (alles bis 1,72 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!