P. Kvitova – E. Bouchard 05.07.2014

P. Kvitova – E. Bouchard – Im Rahmen des weiblichen Teils des Wimbledon-Turniers werden die Tschechin P. Kvitova und die Kanadierin E. Bouchard im Finale aufeinandertreffen. Im Halbfinale hat Kvitova 2:0 gegen Safarova gewonnen, während Bouchard ohne einen verlorenen Satz gegen Hallep gewinnen konnte. Beginn: 05.07.2014 – 15:00 MEZ

P. Kvitova

P. Kvitova befindet sich auf dem 6. WTA-Ranglistenplatz und hat in der bisherigen Karriere 11 Titel gewonnen. Die aktuelle Saison fing sie mit einem guten Auftritt in Sydney an, wo sie im Halbfinale gegen Pironkova verloren hat. Eine überraschende Erstrundenniederlage kassierte sie dann bei den Australian Open und zwar gegen Kumkhum. Danach hat Kvitova viel bessere Ergebnisse in Doha und Indian Wells erzielt, wo sie jeweils in die vierte Runde gekommen ist, dort aber Jankovic bzw. Cibulkova besser waren.

Noch besser war sie in Miami, wo sie erst im Viertelfinale gegen Sharapova verloren hat und in Stuttgart wurde sie in der zweiten Runde von Kleybanova bezwungen. Auch in Madrid war sie großartig, wo sie im Halbfinale nach drei Sätzen gegen Halep verloren hat und beim Roland Garros Turnier wurde sie in der dritte Runde von Kuznetsova eliminiert.

E. Bouchard

E. Bouchard befindet sich auf dem 13. WTA-Ranglistenplatz. Sie hat in ihrer Karriere einen Titel gewonnen und zwar beim diesjährigen Turnier in Nürnberg, wo sie im Finale Pliskova 2:1 bezwungen hat. Die Saison fing sie in Sydney mit der Erstrundenniederlage gegen Mattek-Sands an und ein tolles Ergebnis erzielte sie bei den Australian Open, wo sie im Halbfinale gegen Na Li verloren hat. Danach spielte sie in Doha mit, wo wieder Mattek-Sands besser gewesen ist. Viel besser war Bouchard in Dubai und zwar hat sie das Viertelfinalmatch gegen Beck verloren.

In Acapulco wurde sie dann wieder im Viertelfinale gestoppt und zwar dieses Mal von Garcia, während sie bei den Masters Turnieren in Indian Wells in der vierten Runde von Halep eliminiert wurde. Noch ein gutes Ergebnis erzielte Bouchard beim Turnier in Charleston, wo sie ins Halbfinale eingezogen ist und gegen Petkovic verloren hat. Schlechte Ergebnisse erzielte sie bei den Masters Turnieren in Madrid und Rom, wo sie jeweils in der ersten Runde von Radwanska bzw. Schiavone bezwungen wurde. Ihr bestes Ergebnis bis jetzt erzielte sie mit der Halbfinalplatzierung beim Roland Garros Turnier, wo sie dann gegen Sharapova verloren hat. In ’s-Hertogenbosch hat sie dann in der ersten Runde 1:2 gegen King verloren.

P. Kvitova – E. Bouchard TIPP

Diese zwei Tennisspielerinnen haben bis jetzt nur ein gemeinsames Match abgelegt und zwar in der letzten Saison in Toronto, als Kvitova besser war (6:3 6:2). Kvitova hat 2011 den Titel gewonnen und ist jetzt wieder im Wimbledon-Finale, während sie wegen dieser Erfahrung im Vorteil ist. Bouchard hat das ganze Turnier durch, tolle Leistung geliefert und am besten hat sie ihre Kraft gegen die favorisierte Hallep demonstriert. Deswegen glauben wir, dass sie Kvitova Probleme bereiten kann, was zu vielen Games führen wird.

Tipp: über 21,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei youwin (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!